Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0607/46417.html    Veröffentlicht: 11.07.2006 10:41    Kurz-URL: https://glm.io/46417

Fußball-Bundesliga: Arena einigt sich mit Kabel BW

Arena erweitert Abdeckung um 2,3 Millionen potenzielle Kunden

Arena kommt mit seinen Live-Rechten für die Übertragung der Fußball-Bundesliga einen kleinen, aber wichtigen Schritt voran und einigte sich nun mit Kabel BW. Der Kabel-Anbieter bringt 2,3 Millionen Kabel-Kunden in Baden-Württemberg mit. Noch fehlt aber Kabel Deutschland, der größte Anbieter hier zu Lande, was zugleich Spekulationen nährt, die Bundesliga-Konferenz am ersten Spieltag der kommenden Saison könnte auch im Free-TV übertragen werden.

Die Kunden von Kabel BW können alle Spiele der Fußball-Bundesliga live empfangen, ein entsprechendes weitreichendes Abkommen hat Arena mit Kabel BW geschlossen. Arena will sein Programm zum Saisonstart der Bundesliga am 11. August starten und überträgt alle 612 Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga der kommenden Saison live.

Die Kabel-BW-Kunden, die Kabel Digital abonniert haben, können das Arena-Angebot für einen monatlichen Preis von 14,90 Euro über eine Spielsaison hinzubuchen. Ihre bereits installierten Kabel-Digital-Boxen sollen die Kunden dabei weiter nutzen können. Zur Vorbereitung der landesweiten digitalen Einspeisung von Arena will Kabel-BW zudem in den nächsten zwei Wochen landesweit das digitale Kabel auf einen HD-Modus umstellen und Programm-Umbelegungen im analogen und digitalen Bereich durchführen.

Da auch die Spiele der 2. Bundesliga enthalten sind, dürften sich in Baden-Württemberg vor allem die Fans des Karlsruher SC und des SC Freiburg freuen.

Eine Einigung mit Kabel Deutschland steht noch aus und nährte in den vergangenen Tagen das Gerücht, Arena könnte die Live-Konferenz und mehrere Spiele im Free-TV über Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe übertragen. Dabei gibt es aber noch Diskussionsbedarf mit der ARD. Ohne eine Vereinbarung mit Kabel Deutschland bleiben viele Kabel-Haushalte außen vor.  (ji)


Verwandte Artikel:
Bundesliga: Gucken zum Start viele in die Röhre?   
(12.06.2006, https://glm.io/45837 )
Premiere und Telekom kooperieren bei Fußball   
(31.03.2006, https://glm.io/44390 )
Niantic: Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go   
(20.07.2017, https://glm.io/129052 )
Fußball: Eurosport bekommt Bundesliga-Streams nicht in den Griff   
(10.09.2017, https://glm.io/129968 )
Fifa 18 im Test: Kick mit mehr Taktik und mehr Story   
(21.09.2017, https://glm.io/130182 )

Links zum Artikel:
Arena (.tv): http://www.arena.tv
Kabel Baden Württemberg: http://www.kabelbw.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/