Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0605/45438.html    Veröffentlicht: 19.05.2006 11:55    Kurz-URL: https://glm.io/45438

Bundesliga: Premiere und Telekom schließen Allianz

Alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live per Internet

Telekom und Premiere verkünden eine strategische Partnerschaft. Der Bezahlsender soll für die Telekom die Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga abwickeln. Zuschauern wollen die beiden per VDSL eine personalisierte Konferenzschaltung, Abrufangebote und ständig aktualisierte Infos rund um das Spielgeschehen bieten.

Zum Auftakt der Fußball-Bundesliga 2006/07 wird Premiere für die Telekom ein Programmangebot rund um die Spiele der 1. Fußball-Bundesliga sowie die Begegnungen der 2. Liga realisieren, heißt es in der Ankündigung.

Man werde die Bundesligaspiele im IPTV-Standard "über verschiedene Netze, insbesondere über das neue VDSL-Netz" übertragen. Ob damit nun gemeint ist, dass auch Kunden mit langsameren DSL-Zugängen Fußball per IPTV gucken können oder die beiden auf eine Übertragung per Breitbandkabel setzen, wird nicht ganz klar. Hier gibt es unterschiedliche Auffassungen der rechtlichen Situation zwischen Premiere und Telekom auf der einen sowie der Deutschen Fußball Liga (DFL) und dem Inhaber der Pay-TV-Rechte Arena auf der anderen Seite.

Das neue Gesamtangebot soll durch T-Online unter der Bezeichnung "T-Home von T-Online" vermarktet werden. Eine Set-Top-Box schlägt die Brücke von DSL zum Fernseher.

Man habe die Lizenz an Premiere "sublizenziert", so die Telekom. Entsprechend den vertraglichen Vereinbarungen werde Premiere daher alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live im IPTV-Standard produzieren und bereitstellen. Optional sollen die Kunden das gesamte Premiere-Programm-Bukett per DSL empfangen können.

Details zu dem geplanten Angebot machte die Telekom derzeit noch nicht. W&v hatte Anfang Mai gemeldet, die Telekom plane eine Paketpreis von 100,- Euro im Monat, der den VDSL- und Telefonanschluss, IPTV und Internet umfassen soll.  (ji)


Verwandte Artikel:
Fußball: Eurosport bekommt Bundesliga-Streams nicht in den Griff   
(10.09.2017, https://glm.io/129968 )
VDSL samt Live-Fußball soll 100,- Euro im Monat kosten   
(03.05.2006, https://glm.io/45085 )
Bericht: Arena an Pay-TV-Rechten für Formel 1 interessiert   
(03.04.2006, https://glm.io/44407 )
Premiere und Telekom kooperieren bei Fußball   
(31.03.2006, https://glm.io/44390 )
Telefónica: O2 bringt neuen Vectoringzugang für Geschäftskunden   
(01.03.2018, https://glm.io/133079 )

Links zum Artikel:
Deutsche Telekom: http://www.dtag.de
Premiere: http://www.premiere.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/