Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0605/45424.html    Veröffentlicht: 19.05.2006 08:40    Kurz-URL: https://glm.io/45424

AOL übernimmt Firma für Video-Werbebanner

Experte für Streaming-Werbeformate geht an den Online-Dienst

AOL hat in den USA den Werbedienstleister Lightningcast übernommen. Das Unternehmen ist vor allem auf Streaming-Formate spezialisiert, die in Werbung eingebunden werden.

Das 1999 gegründete Unternehmen beschäftigt 34 Personen und soll künftig auch AOLs Werbevermarktung unterstützen. Zu erwarten ist dadurch einer der größten Anbieter für audiovisuelle Anzeigen.

AOL arbeitet bereits seit 2002 mit Lightningcast zusammen. Nach erfolgreicher Übernahme soll Lightningcast nun in AOLs Dienst Advertising.com eingruppiert werden und täglich bis zu 175 Millionen Streams zu ungefähr 300 Websites schicken.

Wie viel AOL für Lightningcast zahlt, gaben die Unternehmen nicht bekannt.  (ad)


Verwandte Artikel:
Waipu TV: Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen   
(23.11.2017, https://glm.io/131306 )
Microsoft: Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps   
(23.08.2017, https://glm.io/129643 )
Google: Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst   
(27.07.2017, https://glm.io/129164 )
Onlinewerbung: Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen   
(19.02.2017, https://glm.io/126258 )
Firefox Flicks: Werbespots für den Browser   
(13.04.2006, https://glm.io/44698 )

Links zum Artikel:
AOL (.com): http://www.aol.com
Lightningcast (.com): http://www.Lightningcast.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/