Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0605/45373.html    Veröffentlicht: 17.05.2006 10:32    Kurz-URL: https://glm.io/45373

Deutsche Version von Google Talk ist da

Instant-Messenger für Windows mit Internettelefonie

Fast neun Monate nach der Vorstellung von Google Talk steht der Instant-Messaging-Client nun auch mit deutscher Bedienoberfläche als Beta-Version zum Download bereit. Zu den Kernfunktionen der Windows-Software zählt weiterhin, dass Google Talk über Jabber mit entsprechenden Clients in Kontakt treten kann, um Instant Messages auszutauschen. Zudem lassen sich darüber kostenlos Internettelefonate mit anderen Google-Talk-Anwendern führen.

Google Talk
Google Talk
Nach wie vor ist Google Talk ausschließlich für die Windows-Plattform erhältlich, so dass Nutzer anderer Betriebssysteme auf entsprechende Jabber-kompatible Clients ausweichen müssen, um mit anderen Google-Talk-Nutzern in Kontakt zu treten. Allerdings beherrschen die meisten alternativen Clients derzeit noch nicht die VoIP-Funktionen von Google Talk, so dass Nutzer in dem Fall nur per Instant Messages kommunizieren können.

Google Talk soll eine einfache Bedienung liefern und bietet die Standardfunktionen eines aktuellen Instant-Messaging-Clients. Seit einigen Tagen stehen die Instant-Messaging-Funktionen von Google Talk innerhalb des E-Mail-Dienstes Gmail alias Google Mail gleichfalls in deutscher Sprache bereit, heißen dort aber Google Chat.

Google Talk
Google Talk
Der Windows-Client für Google Talk steht als Beta-Version ab sofort unter anderem in deutscher Sprache kostenlos zum Download bereit. Über die URL www.gtalkprofile.com lassen sich andere Google-Talk-Nutzer finden, um mit diesen in Kontakt zu treten. Man kann sich hier zudem selbst eintragen, um so von anderen Google-Talk-Anwendern gefunden zu werden.

Um das weiterhin im Beta-Test befindliche Google Talk nutzen zu können, wird ein Gmail-Zugang benötigt, der nur in Deutschland die Bezeichnung Google Mail trägt. Auch Gmail alias Google Mail befindet sich immer noch im Beta-Test und Anwender erhalten einen Zugang nur auf Einladung, da keine reguläre Registrierung existiert. Gmail-Nutzer können Interessenten einladen, damit diese Gmail samt Google Talk einsetzen können. Ein Starttermin von Google Mail für die Allgemeinheit ist nach wie vor nicht bekannt.  (ip)


Verwandte Artikel:
Messaging: Google Talk wird durch Hangouts abgelöst   
(27.06.2017, https://glm.io/128596 )
Google Talk öffnet sich für andere Jabber-Netze   
(18.01.2006, https://glm.io/42782 )
Google-Talk-Client für BlackBerry ist fertig   
(09.03.2006, https://glm.io/43927 )
Googles Gmail mit Instant-Messaging-Funktion   
(07.02.2006, https://glm.io/43181 )
Jabber-Protokoll erhält VoIP-Funktionen   
(16.12.2005, https://glm.io/42254 )

Links zum Artikel:
Google: http://www.google.de
Google - Google Talk: http://www.google.com/talk/intl/de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/