Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0605/45365.html    Veröffentlicht: 17.05.2006 09:06    Kurz-URL: https://glm.io/45365

E-Mail-Filesharer Pando erhält 7 Millionen US-Dollar

Intel Capital führt Investmentrunde an

Pando Networks hat in einer Finanzierungsrunde, die Intel Capital anführt, 7 Millionen US-Dollar für das weitere Wachstum erhalten. Das Unternehmen bietet eine Software für Windows und MacOS an, mit der man im Sinne eines Peer-to-Peer-Netzes Daten austauschen kann. Das Besondere: Der Up- und Download funktioniert per E-Mail.

Die kleine Softwareanwendung erlaubt nach einer kostenlosen Registrierung, beliebige Dateien und Ordner an Dritte zu mailen - jedoch nicht als E-Mail-Attachment, was ab einer gewissen Größe unhandlich werden könnte, sondern nur als Download-Link. Zum Up- und Download wird die Software eingesetzt.

Versendet man eine Pando-Mail, zieht man die Dateien oder Ordner auf das Programmfenster, gibt noch die E-Mail-Adresse des Empfängers an und los geht's. Zuerst packt das Programm die Dateien und dann werden sie hochgeladen. Weiterer Vorteil gegenüber E-Mail: Der Upload kann sukzessive erfolgen, pausieren und später wieder aufgenommen werden.

Der Empfänger erhält eine E-Mail mit einem kleinen Attachment für Pando, das nach dem Öffnen den Download startet. Auch dies muss nicht am Stück erfolgen.

Zuerst fand eine geschlossene fünfmonatige Beta-Phase statt - nun ist Pando für jedermann zugänglich. Derzeit ist die Upload-Größe auf 1 GByte beschränkt, so dass man sehr große Dateien eventuell in mehrere Häppchen aufteilen muss.

Bislang wurden nach Unternehmensangaben rund eine halbe Million Downloads der Software verzeichnet und mehr als 1 Petabyte Daten ausgeliefert. Die erste Finanzierungsrunde des Start-ups bestritten BRM Capital und Wheatley Partners, die sich auch wieder an der zweiten Runde beteiligen.  (ad)


Verwandte Artikel:
GMX erweitert kostenlose und bezahlte Dienste   
(06.11.2002, https://glm.io/22510 )
Intel: Millionenschwerer Beteiligungsfonds für Brasilien   
(29.03.2006, https://glm.io/44319 )
Intel legt 250-Millionen-Dollar-Fonds für Indien auf   
(06.12.2005, https://glm.io/42018 )
Intel: 50-Millionen-Dollar-Fonds für den Nahen Osten   
(16.11.2005, https://glm.io/41652 )
Intel investiert in tschechisches Anti-Virus-Unternehmen   
(07.09.2005, https://glm.io/40290 )

Links zum Artikel:
Intel Capital (.com): http://www.intel.com/capital
Pando Networks (.com): http://www.pando.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/