Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0605/45356.html    Veröffentlicht: 16.05.2006 15:12    Kurz-URL: https://glm.io/45356

MacBook: Günstiges Subnotebook von Apple

MacBook mit Core Duo und 13,3-Zoll-Display löst das iBook ab

Apple nimmt nun auch ein Subnotebook mit Intel-Prozessor als Nachfolger des iBooks ins Programm, das noch mit PowerPC-CPU ausgestattet war. Das neue MacBook ergänzt die Modelle mit 15-Zoll- und 17-Zoll-Display und kommt mit einem 13,3-Zoll-Breitbild-Display daher. Im Innern werkelt ein Core Duo.

Alle Varianten des neuen MacBook "ohne Pro" verfügen über eine integrierte Videokamera (iSight) für Videokonferenzen und eine Fernbedienung (Apple Remote) für Front Row, um die Wiedergabe digitaler Inhalte aus der Ferne zu steuern. Serienmäßig sind alle Modelle mit DVI samt Dual-Display-Unterstützung, optisch-digitalem Audio-Ein- und Ausgang, Gigabit-Ethernet, Sudden Motion Sensor, TrackPad und magnetischem Stromanschluss (MagSafe) ausgestattet.

Das Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln und soll eine Helligkeit von 250 cd/qm erreichen. Die SATA-Festplatte (5.400 Umdrehungen pro Minute) fasst 60 GByte.

Apple MacBook
Apple MacBook
Der Video-Ausgang ist als Mini-DVI ausgeführt, Adapter für DVI, VGA und Composite/S-Video sind optional erhältlich. Zudem gibt es einen Gigabit-Ethernet-Anschluss, WLAN nach 802.11b/g alias AirPort Extreme und Bluetooth 2.0+EDR, zwei USB-2.0-Anschlüsse und einen FireWire-400-Anschluss sowie einen Audio-Eingang und -Ausgang (optisch digital und analog).

Apple MacBook
Apple MacBook
Das neue MacBook mit 13-Zoll-Display ist dabei in drei Varianten zu haben. Die kleinste kommt im weißen Gehäuse mit einem Core-Duo-Prozessor mit 1,83 GHz und 512 MByte DDR2-Speicher (667 MHz), Intels integriertem Grafikchip GMA 950 sowie einem Combo-Laufwerk (DVD-ROM und CD-RW) für 1.079,- Euro daher.

Für 1.279,- Euro gibt es das Gerät mit einem Core Duo mit 2,0 GHz und SuperDrive (DVD+/-RW und CD-RW). Das Top-Modell kommt als einziges unter den drei Kleinen in einem schwarzen Gehäuse und bringt für 1.479,- Euro eine 80-GByte-Festplatte mit.  (ji)


Verwandte Artikel:
Apple: 30-Tage-Standby beim Macbook angezweifelt   
(15.01.2018, https://glm.io/132167 )
Obsoleszenz: Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr   
(30.05.2017, https://glm.io/128086 )
Toshiba Portégé X30-E: Business-Notebooks bekommen neue CPUs und doppelten RAM   
(02.03.2018, https://glm.io/133102 )
Matebook X Pro im Hands on: Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte   
(25.02.2018, https://glm.io/132978 )
Notebook und Tablets: Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor   
(25.02.2018, https://glm.io/132970 )

Links zum Artikel:
Apple: http://www.apple.com/de
Apple - MacBook: http://www.apple.com/de/macbook/
Apple (.com): http://www.apple.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/