Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0604/45012.html    Veröffentlicht: 28.04.2006 15:31    Kurz-URL: https://glm.io/45012

Spellforce als Rollenspiel - JoWooD will Marken ausbauen

Österreichischer Publisher legte im ersten Quartal 2006 wieder zu

Die Veröffentlichung von Spellforce 2 hat JoWooD nach eigenen Angaben wieder etwas Aufwind verschafft. Nun hofft der angeschlagene österreichische Publisher auf "Die Gilde 2" und "Gothic 3" - und will seine erfolgreichen Marken auch in anderen Genres unterbringen.

Laut JoWooDs vorläufigem Ergebnis für das erste Quartal soll der Umsatz gegenüber der schwachen Vergleichsperiode um 119,8 Prozent auf rund 5,229 Millionen Euro gesteigert worden sein. Das Konzernergebnis zum Ende des ersten Quartals 2006 beträgt JoWooD zufolge 827.000,- Euro. Das Management sieht sich darin in seinen Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen bestätigt.

Da im zweiten Quartal 2006 keine großen JoWooD-Spiele kommen werden, wird der Umsatz im Vergleich zum ersten Quartal dann laut JoWooD-Management wieder merklich niedriger ausfallen. Die potenziellen Hit-Titel "Die Gilde 2" und "Gothic 3" werden erst in der zweiten Jahreshälfte starten und die Umsätze erst dann wieder steigen.

In Zukunft will JoWooD seine eigenen Marken ausbauen und weiterführen, da die Spieleindustrie "verstärkt Hit-getrieben" sei und sich damit an der Entwicklung der gesamten Entertainmentindustrie orientiere. Die erfolgreichen Marken Gothic und SpellForce will JoWooD auch in neuen Spiel- und Genretypen verwenden.

"So ist zum Beispiel geplant, die SpellForce-Welt mit neuen Zugängen wie einem Action- oder klassischem Rollenspiel zu erweitern. Auf diese Weise kann JoWooD gut eingeführte und etablierte Brands immer wieder mit neuem Leben erfüllen, dabei auf eine bestehende Fangemeinde aufbauen und neue Fans gewinnen", so JoWooD. Die Markteinführung der ersten so genannten "Brandextensions" sind für 2007 geplant.

Darüber hinaus erwägt JoWooD den Einstieg in die Entwicklung für Next-Generation-Konsolen - zwei Titel sollen im Gespräch sein. Da bereits eine Konsolenportierung von Gothic 3 in Aussicht gestellt wurde, würde eine Umsetzung des Rollenspiels auf Xbox 360 und Co. nicht verwundern.

Abseits von Spellforce und Gothic arbeitet JoWooD aber auch am Aufbau komplett neuer Produkte und Marken. Ein ganz neues Spiel ist für einen Release Anfang 2007 geplant.  (ck)


Verwandte Artikel:
Erster Einblick in Gothic 3   
(03.05.2005, https://glm.io/37850 )
Stargate-Shooter vor dem Aus?   
(23.01.2006, https://glm.io/42859 )
Spieletest: Ski Racing 2006 - Abfahrt und Slalom am PC   
(09.01.2006, https://glm.io/42587 )
Koch Media steigt bei JoWooD ein   
(18.11.2005, https://glm.io/41728 )
JoWooD setzt auf kommende Spiele   
(03.11.2005, https://glm.io/41389 )

Links zum Artikel:
Gothic III (.com): http://www.gothic3.com
JoWooD Productions (.com): http://www.jowood.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/