Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0604/44832.html    Veröffentlicht: 21.04.2006 12:54    Kurz-URL: https://glm.io/44832

VU Games - Mit World of Warcraft weiter erfolgreich

Umbenennung in Vivendi Games

Die Spielesparte von Vivendi Universal ist - vor allem wegen World of Warcraft - weiterhin sehr erfolgreich: Im ersten Quartal 2006 lag der Umsatz von VU Games mit 134 Millionen US-Dollar 18,6 Prozent über dem des Vorjahreszeitraums.

Das ungemein erfolgreiche Online-Rollenspiel World of Warcraft starteten Blizzard und VU Games Ende November 2004 u.a. in den USA und Anfang 2005 auch in Europa. Mittlerweile läuft das Spiel auch in den meisten asiatischen Ländern. Mit mittlerweile 6 Millionen zahlenden Spielern ist es nicht verwunderlich, dass VU Games vor allem von World of Warcraft profitiert. Weitere Spiele, die im ersten Quartal 2006 Geld in die Kasse von VU Games spielten, sind Ice Age 2 sowie 50 Cent: Bulletproof und Crash Tag Team Racing.

Zwar weist VU Games derzeit das größte Umsatzwachstum aller Vivendi-Universal-Abteilungen aus, die Umsätze der Musik- (1.125 Millionen US-Dollar) und Filmabteilungen (899 Millionen US-Dollar) sind aber noch deutlich höher. Wie Vivendi Universal mitteilte, wird der Konzern in Zukunft nur noch Vivendi heißen, das Universal fällt weg - offenbar auch im Namen Vivindi Universal Games, so dass die Spielesparte künftig Vivendi Games heißen wird.  (ck)


Verwandte Artikel:
Spieletest: SWAT 4 - Polizeiaktion gegen Stetchkov-Syndikat   
(03.03.2006, https://glm.io/43746 )
Honorbuddy: Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen   
(22.02.2018, https://glm.io/132926 )
World of Warcraft: Battle for Azeroth braucht 64 Bit und DX11   
(01.02.2018, https://glm.io/132516 )
World of Warcraft: Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth   
(16.01.2018, https://glm.io/132196 )
World of Warcraft: Bossland stellt Honorbuddy und andere Bots ein   
(12.11.2017, https://glm.io/131104 )

Links zum Artikel:
Vivendi Universal Games: http://de.vu-games.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/