Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0603/43975.html    Veröffentlicht: 13.03.2006 08:58    Kurz-URL: https://glm.io/43975

Samsung: Schlanker Röhrenfernseher für HDTV

WS-32Z409 mit 32-Zoll-Bildschirmdiagonale

Samsung stellt auf der CeBIT einen Röhrenfernseher in SlimFit-Technik aus, der HDTV-Signale in hoher Auflösung darstellen kann. Bislang bedeutete HDTV immer einen Umstieg weg von Röhrengeräten und hin zu LCD, Plasma, Rückpro oder Projektor. Der WS-32Z409 bietet eine 32-Zoll-Bildschirmdiagonale und ist ein Breitbild-Gerät mit Samsungs Bildschirmröhrentechnik SlimFit, die besonders geringe Bautiefen bei gleichzeitig großen Diagonalen ermöglicht.

Der Fernseher bietet neben analogen Zuführungen über Komponenten auch eine HDMI-Schnittstelle. Das Gerät ist mit einem Doppel-Analog-Tuner ausgerüstet und beherrscht auch die Bild-in-Bild-Anzeige. Das 100-Hz-Gerät bietet zwei integrierte Lautsprecher.

Samsung WS-32Z409
Samsung WS-32Z409
Der Fernseher mit einer Bautiefe von 415 Millimetern ist um ungefähr 30 Prozent schlanker als ähnliche Geräte mit herkömmlichen Röhren. Somit bietet das Röhrengerät eine geringe Bautiefe, was ansonsten LCD-Fernseher oder Plasma-Geräte auszeichnet.

Ein weiterer Vorteil gegenüber LCD-TVs ist der Preis - Samsungs WS-32Z409 soll ab April 2006 zum Preis von 900,- Euro in den Handel kommen.  (ad)


Verwandte Artikel:
Rettung des Berliner Samsung-Standorts dank SlimFit-Röhren?   
(18.11.2005, https://glm.io/41735 )

Links zum Artikel:
Samsung: http://www.samsung.de/

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/