Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0603/43945.html    Veröffentlicht: 10.03.2006 10:45    Kurz-URL: https://glm.io/43945

Patch-Day: Microsoft korrigiert Windows und Office

Vorabinformation zu Microsofts Patch-Day am 15. März 2006

Der kommende Patch-Day von Microsoft am 15. März 2006 widmet sich diesmal Windows und Office, um darin befindliche Sicherheitslücken zu schließen. Das Sicherheitsrisiko in einem nicht gepatchten Office wird als gefährlich eingestuft, während die Windows-Sicherheitslücke nur den Status wichtig aufweist.

Insgesamt sind am kommenden Patch-Day zwei Security Bulletins geplant, wovon eines sich Office widmet und das andere Windows sicherer machen soll. Im Rahmen der Vorabinformationen zu Microsofts monatlichem Patch-Day nennt der Hersteller immer nur die Anzahl der geplanten Security Bulletins sowie die maximale Gefährdungsstufe. Mit einem Security Bulletin werden ab und an gleich mehrere Sicherheitslücken beseitigt, so dass derzeit nicht beziffert werden kann, wie viele Sicherheitslücken am Patch-Day geschlossen werden.

Wie seit längerem üblich, gibt Microsoft einige Tage vor dem monatlichen Patch-Day bekannt, für welche Produkte Sicherheits-Updates geplant sind.  (ip)


Verwandte Artikel:
Patches für Windows, Office und Windows Media Player geplant   
(10.02.2006, https://glm.io/43270 )
Patches für Windows, Office und Exchange-Server kommen   
(06.01.2006, https://glm.io/42569 )
Patch-Day - Mindestens zwei Windows-Patches geplant   
(09.12.2005, https://glm.io/42109 )
Verschlüsselung: Outlook versendet S/MIME-Mails auch unverschlüsselt   
(10.10.2017, https://glm.io/130540 )
Security: Kopierschutz von Microsofts UWP ist nicht mehr unknackbar   
(16.02.2018, https://glm.io/132816 )

Links zum Artikel:
Microsoft: http://www.microsoft.de
Microsoft (.com): http://www.microsoft.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/