Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0603/43872.html    Veröffentlicht: 08.03.2006 14:11    Kurz-URL: https://glm.io/43872

3D-WOW-Display mit 42 Zoll von Philips

Bilder treten aus dem Display heraus

Philips zeigt auf der CeBIT ein 3D-Display mit einer stattlichen Bildschirmdiagonale von 42 Zoll. Das LCD soll mehreren Betrachtern den Eindruck vermitteln, als würden die Bilder aus dem Display heraustreten.

Vor allem als Werbefläche will Philips das Display positionieren, denn durch die dreidimensionale Darstellung soll es für besondere Aufmerksamkeit und Staunen sorgen. Spezielle Brillen sind dabei nicht notwendig, mehrere Betrachter aus unterschiedlichen Positionen sollen ohne Hilfsmittel ein 3D-Bild zu Gesicht bekommen.

3D-WOW-Display von Philips
3D-WOW-Display von Philips
Das 42-Zoll-Display hört auf den Namen "42-3D6W01 WOW", besitzt dazu ein neues Linsendesign und soll hohen Kontrast und Helligkeit bei originalgetreuen Farben bieten. Damit soll es auch im reinen 2D-Betrieb konkurrenzfähig sein.

Auf der CeBIT will Philips das 3D-WOW-Display erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. Zu sehen ist es am Stand der Richardson Electronics GmbH (Halls 25, Stand C29). Im Handel soll es demnächst für rund 17.400,- Euro zu haben sein.  (ji)


Verwandte Artikel:
Philips-Chip für 3D-Handy-Displays   
(24.05.2005, https://glm.io/38219 )
NEC-Mitsubishi: Neues 40-Zoll-LCD mit 3D-Darstellung   
(30.03.2005, https://glm.io/37202 )
Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer   
(08.03.2005, https://glm.io/36754 )
Live-Übertragung in 3D   
(01.03.2005, https://glm.io/36600 )
Erstes hochauflösendes 3D-Display für mobile Geräte   
(03.09.2004, https://glm.io/33375 )

Links zum Artikel:
Philips: http://www.philips.de
Philips - 3D Solutions (.com): http://www.philips.com/3Dsolutions

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/