Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0602/43521.html    Veröffentlicht: 22.02.2006 08:49    Kurz-URL: https://glm.io/43521

Canon PowerShot S3 IS: 12fach-Zoom mit Bildstabilisator

Lichtstarkes Objektiv und Stereoton-Videoaufnahme in VGA-Auflösung

Canon bringt mit der Canon PowerShot S3 IS eine 6-Megapixel-Digitalkamera auf den Markt, die mit einem 12fach-Zoom ausgestattet einen Brennweitenbereich von 36 bis 432 mm (äquivalent zum Kleinbildformat) abdeckt. Die Scharfstellung erfolgt mittels USM-Ultraschallmotor, wobei ein optischer Bildstabilisator vor Verwacklern bei langen Belichtungszeiten oder langen Brennweiten schützen soll. Die Anfangsblendenöffnungen des Objektivs liegen bei F2,7 bzw. F3,5.

Als Zubehör gibt es Weitwinkel- und Telekonverter, die die Brennweite nach unten hin auf 27 mm und nach oben bis zu 648 mm erweitern können. Die Kamera kann neben klassischen Seitenverhältnissen mit 2.816 x 2.112 Pixeln auch Fotos im 16:9-Breitbildmodus mit einer Auflösung von 2.816 x 1.584 Pixeln schießen.

Canon PowerShot S3 IS
Canon PowerShot S3 IS
Das Gehäuse birgt ein dreh- und schwenkbares 2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 115.000 Pixeln. Die gleiche Auflösung bietet auch der eingebaute elektronische Sucher. Auf dem Display werden auch die Informationen des Echtzeit-Histogramms dargestellt.

Die Canon PowerShot S3 IS bietet neben einem Automatikmodus auch eine Programmautomatik mit 20 Voreinstellungen sowie eine Zeit- und Blendenautomatik und einen rein manuellen Modus. Der My-Color-Modus für Fotos und Videoaufnahmen ermöglicht, individuelle Anpassungen beispielsweise von Hauttönen oder einzelnen Farben vorzunehmen. Diese lassen sich auch auf bereits gespeicherte Aufnahmen anwenden.

Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/3200 und 15 Sekunden. Die Lichtempfindlichkeitseinstellung kann der Kamera-Elektronik überlassen werden oder manuell zwischen ISO 80, 100, 200, 400 und 800 justiert werden. Neben einem automatischen Weißabgleich stehen auch eine manuelle Festlegung und einige voreingestellte Farbtemperaturen zur Auswahl. Die Serienbildgeschwindigkeit wird mit maximal 2,3 Bildern pro Sekunde angegeben.

Die Fotoaufnahme ist beim Videofilmen über die "Photo-in-Movie"-Funktion parallel nutzbar - so können von der gleichen Szene sowohl Videos als auch hochauflösende Bilder gemacht werden. Die Videofilme mit 640 x 480 Pixeln Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde können mit Stereoton aufgenommen werden. Die Zoom-Funktion steht auch während des Filmens voll zur Verfügung, ebenso wie der Autofokus und der automatische Weißabgleich.

Der 320-x-240-Pixel-Videomodus arbeitet je nach Wahl mit 15, 30 oder 60 Bildern pro Sekunde, wobei Letzteres bei der Wiedergabe mit Normalgeschwindigkeit besonders gute Zeitlupenbilder ermöglichen soll.

Canon PowerShot S3 IS
Canon PowerShot S3 IS
Die Kamera speichert auf SD- oder MMC-Karten und bietet eine PictBridge-kompatible USB-2.0-Schnittstelle sowie einen Videoausgang. Im Lieferumfang enthalten ist eine 16-MByte-Speicherkarte.

Der eingebaute Aufklappblitz bietet eine Reichweite von 0,5 bis 5,2 Metern im Weitwinkel- und 0,9 bis 4 Metern im Telebereich. Außerdem ist optional mit dem HF-DC1 ein externer Blitz erhältlich. Die Kamera wird mit vier AA-Akkus mit Strom versorgt. Das Gerät misst 113,4 x 78 x 75,5 mm bei einem Leergewicht von 410 Gramm.

Die Canon PowerShot S3 IS soll ab Anfang Mai 2006 für 549,- Euro erhältlich sein.  (ad)


Verwandte Artikel:
Canon: Zwei neue DSLRs für Einsteiger   
(27.02.2018, https://glm.io/133012 )
EOS M50: Spiegellose von Canon nimmt in 4K auf   
(26.02.2018, https://glm.io/133010 )
Canon: Fingerabdruckscanner für Kameras und Objektive geplant   
(31.01.2018, https://glm.io/132485 )
G1 X Mark III: Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon   
(16.10.2017, https://glm.io/130634 )
DSLR: Canon EOS 6D Mark II kann nicht mit 4K filmen   
(29.06.2017, https://glm.io/128647 )

Links zum Artikel:
Canon: http://www.canon.de/

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/