Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0602/43451.html    Veröffentlicht: 17.02.2006 12:18    Kurz-URL: https://glm.io/43451

Cyan Worlds - Rückkehr nach Uru

Zukunft der Online-Erweiterung Uru Live dennoch ungewiss

Zwei Jahre nach der Einstellung von Uru Live kehrt Cyan Worlds in die Online-Mehrspieler-Erweiterung seines Adventures "Uru: Ages Beyond Myst" zurück. Dazu wurde ein offizieller Server mit Namen "D'mala" eingerichtet, was in der Sprache der aus der Myst-Serie bekannten D'Ni soviel wie "Rückkehr" bedeutet.

Mit seiner Rätsel-Adventure-Serie Myst ist das zwischenzeitlich pleite gewesene Cyan Worlds berühmt geworden und hat mehr Menschen für Computerspiele interessieren können. Wenig erfolgreich waren aber Cyans Bemühungen, mit Uru und dem zugehörigen Spielmodus Uru Live auch im Online-Spielebereich Fuß zu fassen und Adventure-Fans eine Mehrspieler-Erfahrung zu bieten.

Uru Live befand sich lange in der Testphase, der offizielle Start sollte eigentlich im Januar 2004 erfolgen. Zusätzliche Orte und Mysterien sollten den Spielumfang danach beständig erweitern. Die Verkaufszahlen des Adventures und die Zahl der registrierten Nutzer blieben aber hinter den Erwartungen zurück, so dass sich Cyans Publisher Ubisoft entschloss, die Arbeiten an Uru Live einzustellen und die Server abzuschalten.

Spielern wurde damit die beim Kauf versprochene Möglichkeit genommen, im Online-Modus gemeinsam mit anderen Spielern Rätsel lösen zu können. Einige Spieler haben daraufhin im Rahmen des Projekts "Until Uru" eigene Server aufgesetzt. Until Uru ist allerdings nur ein winziger Teil von dem, was Uru Live einmal werden sollte.

Nun startete Cyan Worlds wieder einen eigenen Uru-Live-Server, genauer gesagt einen "Until Uru"-Server, nachdem das Unternehmen laut Cyans Mitbegründer Rand Miller begrenzte finanzielle Unterstützung durch einen Investor bekam. Der Server D'mala kann von Uru-Besitzern kostenlos genutzt werden, allerdings erfordert der Zugang eine Einladung von Mitspielern oder eine freundliche Anfrage bei Cyan. Mehr Informationen dazu hat die Fansite MystEmbassy.net zusammengetragen.

Es werden zwar keine neuen Inhalte und erst recht keine Versprechen auf eine sichere Uru-Zukunft geboten, doch Cyan will über Uru mit Spielern in Kontakt treten und sie nach ihrer Meinung und ihren Wünschen zu Uru Live befragen - offenbar, um Chancen und Möglichkeiten für ein Online-Spiel zu ergründen. Neue Inhalte wird es aber vielleicht doch geben, Cyan denkt darüber nach, den Spielern entsprechende Tools zur Verfügung zu stellen, um selbst Welten zu erzeugen, die mit Uru Live besucht werden können. Noch steht aber nicht einmal fest, wie lange der offizielle Server betrieben wird.  (ck)


Verwandte Artikel:
Uru Live eingestellt - kein Online-Spiel mehr für Myst   
(05.02.2004, https://glm.io/29608 )
Neue Erweiterung für Uru: Ages Beyond Myst angekündigt   
(27.05.2004, https://glm.io/31466 )
Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb   
(23.02.2018, https://glm.io/132963 )
The Beast Inside: Photogrammetrie plus Horror   
(01.03.2018, https://glm.io/133087 )
Spieletest: "Uru: Ages Beyond Myst" - Mystisches Adventure   
(25.11.2003, https://glm.io/28644 )

Links zum Artikel:
Cyan Worlds - Frequently Asked Questions (.com): http://plasma.cyanworlds.com/faq.xml
Cyan Worlds - Until Uru (.com): http://plasma.cyanworlds.com/
Cyan Worlds (.com): http://www.cyan.com/
MystEmbassy.net - The Unofficial D'mala FAQ: http://mystembassy.net/dmalafaq.html

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/