Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0602/43307.html    Veröffentlicht: 13.02.2006 10:21    Kurz-URL: https://glm.io/43307

Microsofts Push-E-Mail für Windows Mobile 5.0 ist da

Auslieferung über vier große Netzbetreiber startet

Anlässlich des 3GSM World Congress in Barcelona wird das bereits im Sommer 2005 von Microsoft angekündigte Erweiterungspaket "Messaging & Security Feature Pack" für Windows Mobile 5.0 nun von verschiedenen Netzbetreibern angeboten. Damit erhalten Smartphones mit Windows Mobile 5.0 eine Push-E-Mail-Funktion sowie verbesserte Sicherheitsfunktionen.

Über die vier Netzbetreiber Cingular Wireless, Orange, T-Mobile und Vodafone soll das "Messaging & Security Feature Pack" von Microsoft ab sofort angeboten werden, um Smartphones mit Windows Mobile 5.0 um verbesserte mobile E-Mail-Funktionen zu versehen. Auf Server-Ebene wird Exchange Server 2003 mit Service Pack 2 oder der neu unterstützte Windows Small Business Server benötigt.

Neben der Fähigkeit, darüber Push-E-Mail abzuwickeln, werden die Sicherheitsfunktionen auf mobilen Geräten mit dem Softwarepaket verbessert. Zum Umfang des Paketes gehört ein überarbeiteter Outlook-Mobile-Client, der E-Mails, Adressen, Termine und Aufgaben per Push-Verfahren vom Server empfängt. Dabei werden die zu übermittelnden Daten komprimiert, was eine schnelle Datenübertragung verspricht.

Mit dem Softwarepaket sollen sich zudem Sicherheitsrichtlinien im Unternehmen besser durchsetzen lassen. Dazu werden Sicherheitsrichtlinien zentral verwaltet, um etwa jedem Gerät ein PIN-Passwort zuzuweisen. Sollte ein Gerät verloren gehen, sollen sich alle darauf befindlichen Daten per Remote-Befehl löschen lassen, so dass keine vertraulichen Daten in fremde Hände gelangen. Zudem kann festgelegt werden, dass alle Daten auf einem mobilen Gerät gelöscht werden, sobald dreimal ein falsches Kennwort eingegeben wurde.

Zudem wollen Palm und iMate das Programmpaket "Messaging & Security Feature Pack" kostenlos anbieten, bisher wurde jedoch noch kein Termin dafür genannt. Erste Smartphones mit integriertem "Messaging & Security Feature Pack" werden auf dem 3GSM World Congress im Laufe der nächsten Tage angekündigt. Neben dem iPAQ hw6900 von Hewlett-Packard werden die Windows-Mobile-Smartphones von Fujitsu-Siemens dazugehören.  (ip)


Verwandte Artikel:
ActiveSync 4.1 behebt Firewall-Komplikationen   
(21.11.2005, https://glm.io/41746 )
Engere Verbindung zwischen Exchange und WindowsCE-Geräten   
(06.06.2005, https://glm.io/38469 )
PDA Pocket Loox C550 mit WLAN und Bluetooth   
(08.02.2006, https://glm.io/43218 )
Acer n310 - PDA mit WLAN, Bluetooth und VGA-Display   
(06.01.2006, https://glm.io/42577 )
Überarbeitete iPAQ-Smartphones mit WLAN (Update 2)   
(13.02.2006, https://glm.io/43312 )

Links zum Artikel:
Cingular Wireless (.com): http://www.cingular.com/
Microsoft: http://www.microsoft.de
Microsoft (.com): http://www.microsoft.com
Orange (.uk): http://www.orange.co.uk/
T-Mobile: http://www.t-mobile.de
Vodafone: http://www.vodafone.de/

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/