Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0602/43204.html    Veröffentlicht: 08.02.2006 08:31    Kurz-URL: https://glm.io/43204

Force-Feedback-Lenkrad mit Gas, Kupplung und Bremse

Rallye GT Force Feedback Pro von Thrustmaster vorgestellt

Mit dem "Rallye GT Force Feedback Pro" bringt Thrustmaster ein Lenkrad-Set mit Pedalen und einem Schalthebel auf den Markt, das insgesamt über eine fünfachsige Steuerung verfügt.

Dazu gehören zwei unabhängige Pedale als separates Gerät, das Lenkrad selbst und zwei ebenfalls voneinander unabhängige Schalthebel, wobei einer als richtiger Schalthebel ausgeformt ist, während sich hinter dem Lenkkranz ein Paar Schaltwippen verbirgt. Beide Schaltfunktionen arbeiten sequenziell, d.h. man kann nicht mehrere Gänge überspringen.

Thrustmaster Rallye GT Force Feedback Pro
Thrustmaster Rallye GT Force Feedback Pro
Das Force-Feedback-Lenkrad verfügt über einen Riemenantrieb, der am Lenkradkranz rüttelt und mit den einschlägigen Force-Feedback-Spielen kompatibel sein soll. Ein Knopf auf dem Lenkradgehäuse kann die Funktion, bei der das Lenkrad von selbst wieder in die Neutralstellung gebracht wird, ein- und ausschalten.

Als optionales Zubehör gibt es noch ein zweites Pedal-Set, das mit dem ersten mechanisch verbunden wird, damit die beiden Eingabegeräte bei der Benutzung nicht auseinander driften. Dabei kann man die dann insgesamt vier Pedale mit den Funktionen Bremse, Kupplung, Gas und Handbremse belegen. Auch eine Belegung von der Schaltwippe mit den Funktionen "Blick nach links" und "Blick und nach rechts" ist vorstellbar, natürlich abhängig von den Möglichkeiten des jeweiligen Spiels.

In der normalen Konfiguration mit nur einem Pedal-Set können die Funktionen Kupplung und Handbremse beispielsweise auch auf die beiden Paddel hinter dem Lenkrad gelegt werden.

Eine Windows-Software zum Anpassen der Lenkradfunktionen und der Force-Feedback-Funktionen liegt bei. Die Rallye GT Force Feedback Pro kostet ungefähr 120,- Euro.  (ad)


Verwandte Artikel:
Rennspiele: Thrustmasters T-GT-Lenkrad kostet 800 Euro   
(19.06.2017, https://glm.io/128430 )
Ford-Patent: Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen   
(17.08.2017, https://glm.io/129534 )
Guillemot gibt Grafikkarten und Monitore auf   
(25.02.2004, https://glm.io/29954 )
Nomad Pack: Notebook-Zubehör von Thrustmaster   
(28.11.2003, https://glm.io/28708 )
Logitech mit Force-Feedback-Lenkrädern erfolgreich   
(27.08.2003, https://glm.io/27121 )

Links zum Artikel:
Thrustmaster: http://www.thrustmaster.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/