Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0602/43119.html    Veröffentlicht: 02.02.2006 13:22    Kurz-URL: https://glm.io/43119

H+BEDV heißt bald Avira

Stärkere Ausrichtung auf internationale Geschäfte

Die H+BEDV Datentechnik GmbH ändert in Kürze den Firmennamen und heißt dann Avira. Die Umbenennung soll einen neuen Abschnitt in der Unternehmensgeschichte kennzeichnen. Das Unternehmen will die Sicherheitslösung AntiVir stärker international vermarkten.

Die Umbenennung der H+BEDV Datentechnik GmbH in Avira wird am 1. März 2006 wirksam. Unter der Firmierung Avira GmbH mit Hauptsitz in Tettnang schließen sich neben H+BEDV auch die beiden Schwestergesellschaften Personal Products GmbH und die gleichnamige AVIRA GmbH zusammen.

AntiVir Personal Products hat sich bislang auf die Sicherheitsbedürfnisse der Privatanwender konzentriert. Die ursprüngliche AVIRA GmbH war bisher für internationale Unternehmenskunden zuständig und bot die Sicherheitslösungen weltweit an.

Mit der neuen Identität will das Unternehmen nun eine zentrale Anlaufstelle für seine weltweiten Privat- und Unternehmenskunden sowie die strategischen und vertrieblichen Partner bereit stellen. Die Synergieeffekte werden hauptsächlich für die Weiterentwicklung der Produkte genutzt.  (ip)


Verwandte Artikel:
H+BEDV: Kein Verständnis für Anstellung von Sasser-Autor   
(29.10.2004, https://glm.io/34464 )
AntiVir von H+BEDV bald mit inkrementellen Updates   
(19.10.2005, https://glm.io/41101 )
Kostenfreier Virenscanner: Avira verärgert Nutzer mit "Raubkopie"-Anzeige   
(29.11.2017, https://glm.io/131383 )
Sandbox-Leak: Daten über die Antiviren-Cloud herausschmuggeln   
(29.07.2017, https://glm.io/129188 )
AntiVir auch für Sparc-CPUs   
(19.07.2004, https://glm.io/32415 )

Links zum Artikel:
H+BEDV Datentechnik - AntiVir: http://www.antivir.de/

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/