Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4305.html    Veröffentlicht: 31.08.1999 11:13    Kurz-URL: https://glm.io/4305

Videologic: Patent auf PC/TV-Tuner-Karten

Die englische Firma VideoLogic führt einen strategischen Schritt mittels seiner Technologielizenzen aus und will diese über Lizenzgebühren nun zu Geld machen.

Einige Patente betreffen die Integration von TV-Tuner-Karten im PC. Sie beziehen sich auf den Empfang und die Demodulation von gesendeten TV-Signalen, deren Daten innerhalb des PCs extrahiert und so für die weitere Verarbeitung gespeichert werden. Diese Patente seien daher relevant für Hersteller von PC/TV-Tuner-Karten und PC-Systemen, die den TV-Anschluß und -Empfang vorsehen.

Das Unternehmen beginnt nun in Zusammenarbeit mit der QED Intellectual Property Ltd, diese Aktivposten zu nutzen.

Stephen Potter, Commercial Director, QED: "Wir glauben, daß das Patentportfolio grundlegend in diesem Bereich ist und es im TV-Tuner Kartenmarkt bereits große Verbreitung gefunden hat. Wir glauben auch, daß dieses Patent zukünftig eine signifikante Tragweite im sich konzentrierenden TV-und PC-Industriebereich haben wird."

QED ist neben der Lizenzvergabe an Unternehmen, welche die o.g. Technologie bereits nutzen, auch verantwortlich für die Vergabe von VideoLogic-Patenten an Firmen, die diese in ihre neuen Entwicklungen einfließen lassen möchten.

QED ließ weiterhin verlauten, daß die Firma TEMIC Telefunken Hochfrequenztechnik GmbH der erste Lizenznehmer dieses Patentes sein wird.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/