Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0601/42963.html    Veröffentlicht: 26.01.2006 18:25    Kurz-URL: https://glm.io/42963

Olympus' Kompaktkamera mit kleinen Änderungen

Makroaufnahmen aus einem Abstand von 2 cm

Mit der SP-320 stellt Olympus den Nachfolger der SP-310 vor, der unter anderem mit einer höheren Lichtempfindlichkeit von ISO 800 aufwartet. Außer einer höheren Serienbildleistung sind die weiteren Unterschiede jedoch nicht allzu groß, wie bei den SP-Modellen üblich kann auch die SP-320 Bilder als RAW-Dateien abspeichern.

Olympus SP-320
Olympus SP-320
In der SP-320 steckt ein Bildsensor mit 7,1 Megapixeln, so dass wie beim Vorgänger Bilder mit einer maximalen Auflösung von 3.072 x 2.304 Pixeln aufgenommen werden können. Das 3fach-Zoomobjektiv entspricht einer Kleinbildbrennweite von 38 bis 114 mm (1:2,8 bis 4,9) und eignet sich für Makroaufnahmen aus einem Abstand von nur 2 cm vom Objekt.

Die Fokussierung kann entweder manuell oder mit verschiedenen Autofokustypen erfolgen, darunter auch ein 143-Punkt-Multispot-AF. Zum abschließenden Betrachten der Fotos ist ein 2,5 Zoll großes Display eingebaut. Die Belichtungsinformationen lassen sich darüber außerdem mit der Histogrammfunktion der Kamera in Echtzeit kontrollieren. Beim Fotografieren kann man sowohl eine Belichtungsautomatik mit Blenden- oder Verschlusszeitvorwahl nutzen oder aber die Belichtung komplett manuell steuern.

Zusätzlich stehen 25 Motivprogramme für unterschiedliche Aufnahmesituationen bereit, für den Einsatz bei dunklem Umgebungslicht bietet die Kamera eine maximale Empfindlichkeit von ISO 800. In Folge sollen maximal 10 Bilder bei 1,4 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden können.

Olympus SP-320
Olympus SP-320
Wie mittlerweile üblich, verfügt auch die SP-320 über eine Videofunktion und zeichnet Videos bei 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf. Die Aufnahmelänge wird durch die Größe der eingesetzten xD-Picture-Card begrenzt, durch die der 25 MByte große, interne Speicher erweitert wird. Außer im JPEG- speichert die PictBridge-kompatible Kamera Bilder auch im RAW-Format ab.

Für den Anschluss an den PC verfügt die 99,5 x 65 x 35 mm große SP-320 über einen USB-2.0-Anschluss. Ohne Akku und Speicherkarte soll sie laut Hersteller 180 Gramm wiegen.

Olympus plant, die SP-320 ab Frühjahr 2006 zu einem Preis von 299,- Euro auf den Markt zu bringen. Optional soll ein Telekonverter angeboten werden, der die Brennweite des verbauten Objektivs auf 193 mm verlängert.  (js)


Verwandte Artikel:
Olympus baut SP-Digicam-Serie mit 7 und 8 Megapixeln aus   
(01.09.2005, https://glm.io/40158 )
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras   
(20.09.2017, https://glm.io/130111 )
Drei neue µ-Digitalkameras von Olympus   
(26.01.2006, https://glm.io/42960 )
Tough TG-5: Olympus bringt Outdoor-Kamera mit 4K-Videofunktion   
(18.05.2017, https://glm.io/127899 )
Neue Dualkamera angeschaut: Sony will ISO 51.200 in Smartphones bringen   
(28.02.2018, https://glm.io/133039 )

Links zum Artikel:
Olympus Deutschland: http://www.olympus.de/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/