Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4290.html    Veröffentlicht: 30.08.1999 11:01    Kurz-URL: https://glm.io/4290

ELSA macht das Web dreidimensional

Die seit einigen Monaten erhältliche REVELATOR Stereo-Brille des deutschen Grafikkartenherstellers ELSA ermöglicht nun nicht mehr nur den dreidimensionalen Genuß von 3D-Spielen, sondern auch von Webseiten.

Durch die "internet 3D interactive" (i3Di) Technologie sollen Websurfer ab sofort das 3D-Grafikangebot des Internets perspektivisch und dreidimensional wahrnehmen können. Dazu wird lediglich eine ELSA 3D REVELATOR mit der neuen i3Di-Software benötigt.

"Weil es uns gelungen ist, diese Technologie weltweit als erster erschwinglich zu machen, eröffnen sich jetzt für Entertainment, E-Commerce, Online-Shopping und -Banking phantastische Möglichkeiten", erklärte ELSA Vorstandschef Theo Beisch anläßlich der Internationalen Funkausstellung in Berlin, wo die neue Technologie ab heute erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Seit Anfang dieses Monats ist die ELSA REVELATOR nicht mehr nur für Besitzer von ELSA Grafikkarten, sondern auch alle anderen einsetzbar, die eine Grafikkarte mit TNT, TNT2 oder TNT2 Ultra besitzen.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/