Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0601/42782.html    Veröffentlicht: 18.01.2006 10:13    Kurz-URL: https://glm.io/42782

Google Talk öffnet sich für andere Jabber-Netze

Starke Ausweitung der Nutzerbasis

Nutzer von Google Talk können ab sofort mit anderen Jabber-Netzwerken in Kontakt treten, wobei natürlich auch der umgekehrte Weg möglich ist. Damit wird die potenzielle Nutzerzahl von Google Talk massiv erweitert, indem prinzipiell alle verfügbaren Jabber-Netze mit Google Talk erreicht werden können.

Der Dienst Google Talk befindet sich derzeit noch im Beta-Test und verlangt für die Anmeldung einen Gmail- alias Google-Mail-Zugang. Im Zuge von Google Talk steht eine gleichnamige Windows-Software bereit, die alle wesentlichen Instant-Messaging-Funktionen in einer einfach zu bedienenden Oberfläche bündelt.

Alternativ lassen sich auch andere Jabber-fähige Instant-Messaging-Clients verwenden, allerdings ist man dann auf die Chat-Funktionen beschränkt. Die VoIP-Fähigkeiten setzen derzeit den Einsatz der Google-Talk-Software voraus. Mit der Öffnung zu anderen Jabber-Netzen erhöht sich die Nutzerbasis von Google Talk deutlich, wobei der nun vollzogene Schritt bereits zum Start von Google Talk angekündigt wurde.  (ip)


Verwandte Artikel:
Messaging: Google Talk wird durch Hangouts abgelöst   
(27.06.2017, https://glm.io/128596 )
Google Talk kommt auf RIMs BlackBerry   
(12.01.2006, https://glm.io/42696 )
Jabber-Protokoll erhält VoIP-Funktionen   
(16.12.2005, https://glm.io/42254 )
Google Talk: Instant Messenger mit VoIP-Funktion (Update)   
(24.08.2005, https://glm.io/40022 )
Proxy übersetzt Yahoo-Messenger-Nachrichten   
(06.01.2006, https://glm.io/42575 )

Links zum Artikel:
Google: http://www.google.de
Google (.com): http://www.google.com/en
Google (.com) - Google Talk: http://talk.google.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/