Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0601/42661.html    Veröffentlicht: 11.01.2006 11:02    Kurz-URL: https://glm.io/42661

Das Eulemberg-Experiment - Neues Comic-3D-Adventure

Eingedeutschtes Spiel "Martin Mystere" ab April 2006 zu haben

Adventure-Fans scheinen auch 2006 nicht um Nachschub besorgt sein zu müssen - im April etwa wird das vom italienischen Entwicklerstudio Artematica entwickelte Adventure "Martin Mystere" in Deutschland unter dem Namen "Das Eulemberg-Experiment" auf den Markt kommen.

In Italien, Frankreich und England erschien das Adventure bereits 2005, nun soll die eingedeutschte Version über den Duisburger Publisher WalkOn Media folgen. Held des Spiels ist der Wissenschaftler und Abenteurer Adam Quinn, der mit seinem Begleiter Iashi und seiner Verlobten Laura gegen den fiesen Doktor Faustus antritt. In Italien ist Adam Quinn als Comic-Held Martin Mystere bekannt, schon 1982 veröffentlichte Alfredo Castelli dort den ersten Band um den mystisches Wissen und kriminologisches Gespür vereinenden Abenteurer. Auch international ist Quinn/Mystere in Comics und TV-Serien öfter aufgetaucht.

Das Eulemberg-Experiment
Das Eulemberg-Experiment
Das Eulemberg-Experiment vereint eine klassische Maus-Adventure-Steuerung mit 3D-Grafik. Hinzu kommen Zwischensequenzen, welche die Geschichte weitererzählen. Auch um stimmungsvollen Sound hat sich Artematica bei dem Spiel bemüht, WalkOn Media verspricht, dass bei der Übersetzung hier nichts verloren geht.

Das Eulemberg-Experiment soll in Deutschland ab April 2006 erhältlich sein. Es hat eher niedrige Hardware-Anforderungen, laut dem Publisher läuft es ab einem Pentium III mit 733 MHz, 128 MByte RAM, 16-MByte-Grafikkarte und Windows-Betriebssysten (98 bis XP).  (ck)


Verwandte Artikel:
The Beast Inside: Photogrammetrie plus Horror   
(01.03.2018, https://glm.io/133087 )
Deponia: Daedalic Entertainment eröffnet Niederlassung in München   
(14.02.2018, https://glm.io/132778 )
In the Valley of Gods: Firewatch-Macher betreten das Tal der Götter   
(08.12.2017, https://glm.io/131560 )
Black Mirror im Test: Abenteuer mit Gruselgarantie   
(06.12.2017, https://glm.io/131504 )
Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung   
(03.12.2017, https://glm.io/131184 )

Links zum Artikel:
Artematica (.com): http://www.artematica.com/ENindex.asp
WalkOn Media Publishing: http://walkon.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/