Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4260.html    Veröffentlicht: 26.08.1999 16:44    Kurz-URL: https://glm.io/4260

c't testet 18 kostenlose Webhosting-Angebote

Eine eigene Website zu betreiben muß nicht teuer sein, da viele Betreiber für private aber oft auch kommerzielle Zwecke kostenloses Webhosting von Homepages anbieten.

Die Zeitschrift c't untersucht in ihrer aktuellen Ausgabe 18 Angebote, die mindestens 10 Mbyte Webspace zur Verfügung stellen, nach Kriterien wie Gestaltungsmöglichkeiten der Websites, Benutzerfreundlichkeit, Schnelligkeit, Erreichbarkeit der Server und Support.

In Sachen Erreichbarkeit und Geschwindigkeit überzeugten dabei besonders die Server von FortuneCity.de, Klaus Datentechnik, KomTel, Place To Be, PureTec und Spaceports. Am unteren Ende bewegten sich hingegen AtGlobal.Net, Crosswinds und WebJump.

Deutliche Unterschiede bestehen auch bei den Gestaltungsmöglichkeiten und der Benutzerfreundlichkeit beim Einrichten einer Homepage. Bei US-Anbietern sei Vorsicht geboten, was den Umgang mit den Mitgliedsdaten anbelangt. Hier sollte man sich die Geschäftsbedingungen und Privacy Policy genau zu durchlesen, so die C't.

"Für Einsteiger stellen Freespace-Anbieter durchaus eine Alternative zu kommerziellen Providern dar", meint c't-Redakteur Axel Kossel. Allerdings muß man damit rechnen, daß die Websites der Mitglieder als Werbeträger benutzt werden. Werbeeinblendungen reichen von unscheinbaren Bannern am unteren Rand der Webseite bis hin zu aufdringlichen Pop-Up-Fenstern, die sich zwar schließen lassen, jedoch beim nächsten Klick erneut im Vordergrund erscheinen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/