Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0512/42355.html    Veröffentlicht: 22.12.2005 15:54    Kurz-URL: https://glm.io/42355

QEMU 0.8 mit SMP-Unterstützung

Emulator unterstützt erstmals USB-Geräte

Der freie Emulator QEMU unterstützt in der neu erschienenen Version 0.8 nun auch SMP-Systeme und USB-Geräte. Darüber hinaus nahmen die Entwickler weitere Verbesserungen vor, so beispielsweise in Bezug auf die Unterstützung von MacOSX.

Die von Fabrice Bellard unter der GPL entwickelte Software emuliert die komplette Hardware und unterstützt mittlerweile neben der x86-Architektur eine breite Palette von Systemen wie ARM, PowerPC oder SPARC. Dabei kann QEMU komplette Systeme samt virtueller Festplatten und Grafikkarten emulieren und unterscheidet sich damit von Virtualisierungslösungen wie Xen, die für I/O-Funktionen ein richtiges API anbieten.

QEMU 0.8 kann nun dank SMP-Unterstützung auch mehrere CPUs nutzen und bietet diese Neuerung auch Nutzern der SPARC-Architektur an. Weiterhin werden einige USB-Geräte unterstützt, wobei diese Funktion noch sehr eingeschränkt sein soll.

Außerdem können bei Linux-Hosts die serielle und die parallele Schnittstelle genutzt werden und es kamen Treiber für DirectSound und Alsa hinzu. Ferner wurden Verbesserungen in Bezug auf MacOS X vorgenommen und der Emulator unterstützt ab sofort VLANs.

QEMU 0.8 kann ab sofort heruntergeladen werden. Neben dem Quelltext sind unter anderem auch Pakete für Windows und MacOS X verfügbar.  (js)


Verwandte Artikel:
Win4Lin Pro 2.0 erschienen   
(05.09.2005, https://glm.io/40239 )
Sam's Journey: Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht   
(28.12.2017, https://glm.io/131889 )
JXD S192-RK: Spiele-Handheld mit Android kostet 320 Euro   
(13.06.2017, https://glm.io/128329 )
Windows 10 on ARM: Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail   
(17.05.2017, https://glm.io/127877 )
Zeitreise: Apples System 7 im Browser testen   
(18.04.2017, https://glm.io/127336 )

Links zum Artikel:
Qemu (.fr): http://fabrice.bellard.free.fr/qemu

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/