Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0512/42338.html    Veröffentlicht: 22.12.2005 09:21    Kurz-URL: https://glm.io/42338

Catalyst 5.13 beschleunigt H.264

Neue Treiber-Suite unterstützt CrossFire

ATI hat die Treiber-Suite Catalyst überarbeitet und in der Version 5.13 veröffentlicht. Diese bringe wesentliche neue Funktionen mit, darunter eine hardwarebeschleunigte H.264-Wiedergabe und CrossFire-Unterstützung.

Mit dem Grafikkarten-Treiber Catalyst 5.13 führt ATI Hardware-Beschleunigung für H.264 ein, die auf den Radeon-Chips X1800, X1600 und X1300 genutzt werden kann. Zusammen mit dem Cyberlink-H.264-Decoder kann nun die in den Chips integrierte Hardware-Unterstützung zur Wiedergabe von H.264 genutzt werden.

Zudem bringt der Treiber als erste stabile Version CrossFire-Unterstützung für die Grafikkarten der X1800-Serie mit. Wie auch bei Nvidias SLI können mit CrossFire zwei Grafikkarten in einem Rechner zusammengeschaltet werden.

Dank der Unterstützung des "HQV DVD Benchmark" soll der neue Catalyst zudem für eine bessere Bildqualität bei der DVD-Wiedergabe sorgen. Darüber hinaus beseitigt der neue Treiber einige Probleme im Zusammenhang mit einzelnen Spielen und Applikationen, darunter auch F.E.A.R.

ATIs Catalyst 5.13 steht ab sofort auf den Seiten des Herstellers zum Download bereit.  (ji)


Verwandte Artikel:
Catalyst 5.12 - Radeon-Treiber für Dual-Core optimiert   
(09.12.2005, https://glm.io/42115 )
ATI mit überarbeitetem 64-Bit-Treiber für Vista Beta 1   
(29.07.2005, https://glm.io/39573 )
Neue Grafik-Treiber von ATI und Nvidia   
(15.11.2005, https://glm.io/41636 )
Neuer ATI-Treiber unterstützt Crossfire   
(13.10.2005, https://glm.io/40994 )
ATI-Treiber bringt besseres De-Interlacing   
(22.09.2005, https://glm.io/40591 )

Links zum Artikel:
ATI (.com): http://www.ati.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/