Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0512/42310.html    Veröffentlicht: 21.12.2005 09:18    Kurz-URL: https://glm.io/42310

Palm kann Umsatz um 18 Prozent steigern

Palm will 2006 drei weitere Smartphones ankündigen

Palm hat den Bericht für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2006 veröffentlicht. Der Umsatz in diesen drei Monaten konnte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 444,6 Millionen US-Dollar steigern.

Laut Palm-Chef Ed Colligan konnte man im 2. Quartal mit sieben neuen Netzbetreibern Verträge für Treo-Geräte abschließen und die Smartphones erstmals auch in China vermarkten. Im Kalenderjahr will Palm drei weitere Smartphones ankündigen, womit sich die Berichte über die neuen Treo-Modelle für das Jahr 2006 bestätigen.

Der Nettogewinn für das zweite Quartal 2006 belief sich auf 260,9 Millionen US-Dollar bzw. 5,02 US-Dollar pro Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 24,7 Millionen US-Dollar bzw. 0,48 US-Dollar pro Aktie.

Er gab an, dass man allein in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres mehr als eine Million Treo Smartphones verkauft habe - fast so viel wie im Gesamtgeschäftsjahr 2005. Man habe den Umsatz in nunmehr acht aufeinander folgenden Quartalen jeweils zweistellig steigern können. Colligan rechnet sich auch langfristig gute Wachstumschancen aus.

Für das laufende Quartal erwartet Palm einen Umsatz zwischen 370 Millionen und 375 Millionen US-Dollar.  (ad)


Verwandte Artikel:
Palm verkauft deutlich mehr Treo-Smartphones   
(23.09.2005, https://glm.io/40606 )
Ausblick auf kommende Treo-Smartphones von Palm   
(25.11.2005, https://glm.io/41849 )
Treo-Smartphone mit Windows Mobile 5.0 angekündigt   
(26.09.2005, https://glm.io/40653 )
Palm bringt Treo-Smartphone mit Microsoft-Betriebssystem   
(26.09.2005, https://glm.io/40636 )
Palm macht weniger Verlust   
(19.09.2003, https://glm.io/27538 )

Links zum Artikel:
Palm Computing (.com): http://www.palm.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/