Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0512/42265.html    Veröffentlicht: 19.12.2005 10:09    Kurz-URL: https://glm.io/42265

Google vor dem Einstieg bei AOL

Für Microsoft ist der Zug angeblich abgefahren

Google steht offenbar vor dem Einstieg bei America Online (AOL) und würde damit Microsoft ausstechen, die ebenfalls mit AOL verhandelt haben, berichtet das Wall Street Journal. Nachdem wochenlang mit beiden Gespräche geführt wurden, bekam nun Google den Vorzug und die AOL-Muttergesellschaft Time Warner spricht nun exklusiv mit Google.

Dem Blatt zufolge wurden bereits Verabredungen getroffen, die noch der Zustimmung des Time-Warner-Boards bedürfen. Demnach würde Google mit 5 Prozent bei AOL einsteigen und dafür 1 Milliarde US-Dollar zahlen.

Zudem soll AOL Google bei der Vermarktung von Anzeigen unterstützen. Google soll hingegen Anzeigen auf den Such-Ergebnis-Seiten von AOL verkaufen, die Suche selbst betreibt Google schon jetzt. Auch würde Google AOLs Angebote mit Anzeigen unterstützen.

Offiziell haben beide Seiten eine Zusammenarbeit bislang nicht bestätigt.  (ji)


Verwandte Artikel:
Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2017 eingestellt und geschlossen wurde   
(22.12.2017, https://glm.io/131781 )
Bericht: Microsoft erwägt Beteiligung an AOL   
(15.09.2005, https://glm.io/40471 )
AOL Instant Messenger: Aus für AIM   
(07.10.2017, https://glm.io/130494 )
Time Warner: Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen   
(21.11.2017, https://glm.io/131249 )
Bundesgerichtshof: Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche   
(21.09.2017, https://glm.io/130195 )

Links zum Artikel:
AOL (.com): http://www.aol.com
Google (.com): http://www.google.com
Time Warner (.com): http://www.timewarner.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/