Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4226.html    Veröffentlicht: 24.08.1999 15:46    Kurz-URL: https://glm.io/4226

Mannesmann Arcor will ISIS kaufen

Die Mannesmann Arcor beabsichtigt, 64,9 Prozent der Anteile am Düsseldorfer Telekommunikationsanbeiter ISIS Multimedia Net GmbH zu erwerben.

Neben dem zukünftigen Hauptgesellschafter Mannesmann Arcor werden die Stadtwerke Düsseldorf (17,5%), die West LB (10%), die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (5%) sowie die Stadtwerke Neuss (2,6%) im Gesellschafterkreis vertreten sein. Eine entsprechende Übereinkunft wurde heute erzielt. Dem Erwerb müssen noch die jeweiligen Aufsichtsgremien sowie die zuständigen Behörden zustimmen.

Mit dem beabsichtigten Erwerb will Mannesmann Arcor insbesondere das Telekommunikationsnetz im Bereich der lokalen Infrastruktur weiter ausbauen und die Marktposition im Großraum Rhein-Ruhr stärken.

Entsprechend der bisherigen Strategie wird Mannesmann Arcor mit ISIS das Komplettangebot, das Orts-, Nah- und Ferngespräche sowie einen Internet-Zugang umfaßt, für die Kunden im Großraum Rhein-Ruhr anbieten. Damit, so Arcor, erhält der Wettbewerb im Ortsnetz weitere Impulse.

ISIS Multimedia Net GmbH wurde 1994 gegründet und ist die führende regionale Telefongesellschaft im Großraum Düsseldorf. Das Unternehmen beschäftigt zur Zeit rund 270 Mitarbeiter und betreibt ein hochmodernes Telekommunikationsnetz mit nahezu 500 km Glasfaserleitungen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/