Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0512/42155.html    Veröffentlicht: 13.12.2005 10:20    Kurz-URL: https://glm.io/42155

Apache Maven 2.0 und Continuum 1.0 freigegeben

Werkzeuge sollen den Build-Prozess vereinfachen

Mit Maven 2.0 und Continuum 1.0 hat die Apache Software Foundation zwei Kernbestandteile ihres Build-Systems für Java-basierte Projekte in stabilen Versionen veröffentlicht. Beide sollen das "Community-orientierte Realtime Engineering" (CoRE) vereinfachen.

Maven 2.0 basiert auf einer einheitlichen Project-Object-Model-Architektur (POM), die mit Metadaten die einzelnen Phasen des Build-Prozesses klar und konsistent beschreiben. Dabei stellt Maven 2.0 eine Plug-In-Umgebung bereit, über die ein erweiterbares Entwicklungs-Framework bereitsteht, das mehre Sprachen unterstützt und ein Wiederverwendbarkeit über verschiedene Projekte sicherstellen soll.

Continuum 1.0 soll die Test- und Paketierungsphase automatisieren und dabei Reports zu Build-Status einschließlich Erfolgen, Fehlern sowie Unit-Tests bereitstellen.

Die Apache Software Foundation stellt Maven 2.0 und Continuum 1.0 unter maven.apache.org zum Download bereit.  (ji)


Verwandte Artikel:
DeX im Hands On: Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones   
(29.03.2017, https://glm.io/126991 )
Datenschutz: BVG-Webseite verrät Besucher-IPs und Mailadressen   
(01.03.2018, https://glm.io/133054 )
Connect 2017: Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source   
(15.11.2017, https://glm.io/131161 )
Apache-Lizenz: Apple beendet GPL-Lizenzierung von Unix-Druckdienst Cups   
(08.11.2017, https://glm.io/131044 )
Apache-Sicherheitslücke: Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen   
(20.09.2017, https://glm.io/130166 )

Links zum Artikel:
Apache Maven (.org): http://maven.apache.org

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/