Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0512/42042.html    Veröffentlicht: 06.12.2005 17:30    Kurz-URL: https://glm.io/42042

Spatz: DVI-nach-analog-Wandler und HDMI/DVI-Umschalter

Neue HDTV-Konverter von Spatz

Mit zwei neuen Konvertern will Spatz HDTV-Fans Lösungen für Probleme liefern: Zum einen soll der "DVIYPRPB Konverter" DVI-Quellen mit Fernsehern oder Projektoren verbinden, die nur einen analogen HD-Video-Eingang aufweisen. Zum anderen bietet Spatz mit dem HDMI3X einen Dreifach-Umschalter für HDMI- oder - mit Wandler - auch DVI-Signale.

Der DVIYPRPB-Konverter empfängt DVI-Signale als RGB von DVD-Playern oder HDTV-Quellen und wandelt die digitalen Signale in ein analoges RGBHV- oder YPrPb-Signal (Komponente) um. So lassen sich etwa Röhrenprojektoren oder andere Displays ohne VGA- oder DVI/HDMI-Schnittstelle mit hochauflösendem Videomaterial füttern. Mit Hilfe eines HDMI-nach-DVI-Adapterkabels soll das Gerät auch für HDMI-Quellen verwendet werden können, so Spatz.

Vom DVIYPRPB-Konverter werden digitale Eingangssignale von 480i bis 1.080p mit Standardbildwiederholfrequenzen von 50 bis 75 Hz verarbeitet. Die Ausgangsauflösung soll der am DVI-Eingang eingespeisten Bildauflösung entsprechen, es findet Spatz zufolge lediglich eine Digital/Analog-Wandlung statt, keine Skalierung. Auch die an der Quelle eingestellte Bildwiederholfrequenz erscheint am analogen Ausgang. Der Ausgang kann mit Hilfe eines Schiebeschalters zwischen RGBHV und YPrPb umgestellt werden.

Für rund 350,- Euro ist der DVIYPRPB-Konverter nun laut Spatz ab Lager verfügbar. Anders als der vor einigen Monaten vorgestellte Konverter DVI HDCP scheint der DVIYPRPB-Konverter keine geschützten HDMI-Signale (DVI mit HDCP) verarbeiten zu können.

Ab sofort verfügbar ist nun auch der Dreifach-Umschalter HDMI3X. Ein DVI- oder HDMI-fähiger Projektor bzw. ein entsprechendes Display kann so wahlweise das Signal einer von drei verschiedenen anschließbaren HDMI/DVI-Quellen ausgeben. Für DVI sind allerdings Adapter erforderlich. Der 20 x 2,5 x 10,5 cm große und 570 g wiegende Umschalter kann entweder am Gerät oder mit einer Infrarotfernbedienung gesteuert werden. Es verfügt zudem über eine Equalizer- bzw. Boosterfunktion, dank der längere Kabel verwendet werden können.

Für den HDMI3X gibt Spatz einen Preis von rund 300,- Euro an.  (ck)


Verwandte Artikel:
HDMIMAX - überträgt DVI und HDMI bis zu 60 Meter   
(15.07.2005, https://glm.io/39279 )
HDTV: Premiere HD endlich gestartet   
(05.12.2005, https://glm.io/42010 )
Sony-Projektor VPL-VW100 mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung   
(01.12.2005, https://glm.io/41941 )
BenQ: HDTV-LCD-Fernseher mit 1.920 x 1.080 Punkten Auflösung   
(22.11.2005, https://glm.io/41764 )
Bericht: Premiere HDTV-Angebot fehlen Receiver   
(16.11.2005, https://glm.io/41659 )

Links zum Artikel:
Spatz - DVIYPRPB Konverter: http://www.spatz-tech.de/spatz/dviyprpb.htm
Spatz - HDMI3X: http://www.spatz-tech.de/spatz/HDMI3x.htm

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/