Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0512/41957.html    Veröffentlicht: 01.12.2005 11:24    Kurz-URL: https://glm.io/41957

OneCare Live - Microsoft mit vollwertigem Virenscanner

Microsoft startet Beta-Test von Windows OneCare Live

In einem offenen Beta-Test erprobt Microsoft den bereits angekündigten Dienst Windows OneCare Live. Über den als Abo realisierten Dienst stellt Microsoft neben einem Virenscanner und einer Personal Firewall auch Backup-Funktionen für Windows bereit, um das Betriebssystem bequem pflegen zu können.

Der zunächst nur als OneCare angekündigte Dienst Windows OneCare Live ist als öffentlicher Beta-Test verfügbar und reiht sich in die neue Live-Produktreihe von Microsoft ein. Derzeit funktioniert Windows OneCare Live aber ausschließlich auf Systemen mit Windows XP einschließlich Service Pack 2. Die Programmkomponenten vertragen sich derzeit weder mit einer früheren Version von Windows XP noch mit der kommenden Windows-Ausführung Vista.

Das Programmpaket von Windows OneCare Live umfasst einen Virenscannner, eine Personal Firewall und eine Backup-Lösung, um Dateien auf CD, DVD oder ein externes Laufwerk zu sichern. Bei Einsatz eines externen Laufwerks lässt sich der Backup-Prozess automatisieren und der Virenscanner überprüft alle Dateien auf mögliche Infektionen. Außerdem nimmt die Software verschiedene Optimierungen regelmäßig vor. So wird etwa die Festplatte defragmentiert oder die Software löscht unerwünschte Dateien von der Festplatte.

Microsoft verspricht, dass Windows OneCare Live Rechner auf mögliche Risiken hin überprüft und bei Bedarf Vorschläge unterbreitet, wie ein PC abgesichert werden kann. Was für Risiken genau geprüft werden, gab Microsoft nicht bekannt. Der Virenscanner von Windows OneCare Live soll nun alle typischen Funktionen eines solchen Produkts liefern, während etwa das schon länger angebotene "Malicious Software Removal Tool" nur eine Auswahl von Schädlingen erkennt.

Das Programmpaket von Windows OneCare Live kann nicht zusammen mit anderen Virenscannern oder einer Personal Firewall anderer Hersteller verwendet werden, so dass diese bei Einsatz von Windows OneCare Live zuvor deinstalliert werden müssen. Mit Windows OneCare Live steigt Microsoft komplett in den Markt für Virenscanner ein und dürfte damit eine starke Konkurrenz für Anbieter von Antivirenlösungen darstellen.

Nutzer von Windows XP mit Service Pack 2 können an dem Beta-Test von Windows OneCare Live teilnehmen, müssen sich dazu aber bei Microsoft anmelden. Derzeit ist der Dienst aber nur für US-Kunden nutzbar.  (ip)


Verwandte Artikel:
Live: Windows und Office gehen ins Netz   
(01.11.2005, https://glm.io/41360 )
Microsoft verspricht sichere Windows-PCs   
(13.05.2005, https://glm.io/38047 )
Microsoft: Windows Defender ATP kommt auch für Windows 7 und 8.1   
(13.02.2018, https://glm.io/132732 )
Sicherheit: China verbietet ausländische Virenscanner auf Staatsrechnern   
(04.08.2014, https://glm.io/108313 )
Antivirus: Windows-Defender soll Scareware automatisch entfernen   
(01.02.2018, https://glm.io/132526 )

Links zum Artikel:
Microsoft: http://www.microsoft.de
Microsoft - Windows OneCare Live (.com): http://www.windowsonecare.com/
Microsoft (.com): http://www.microsoft.com

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/