Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0511/41849.html    Veröffentlicht: 25.11.2005 11:33    Kurz-URL: https://glm.io/41849

Ausblick auf kommende Treo-Smartphones von Palm

Erstes Treo-Smartphones mit UMTS-Technik kommt 2006

Noch im Jahr 2006 wird Palm gleich vier neue Treo-Smartphones vorstellen, berichten die Schweizer Investment-Berater und Palm-Aktionäre Sagio. Neben dem bereits vorgestellten Treo mit Windows Mobile ist das gleiche Modell auch mit PalmOS geplant. Zudem wird es wohl ein Treo-Modell mit UMTS-Technik und einen Einsteiger-Treo für unter 300,- US-Dollar geben.

Treo 650 vs. Treo 700w
Treo 650 vs. Treo 700w
Das kommende Top-Produkt der Treo-Reihe trägt derzeit den Codenamen "Hollywood" und wird nach Sagio-Angaben im März 2006 offiziell von Palm vorgestellt und voraussichtlich mit PalmOS bestückt sein. Das "Hollywood"-Modell wird demnach keine externe Antenne mehr besitzen, mit UMTS-Funktionen versehen sein und eine Kamera mit einer höheren Auflösung als bei den bisherigen Treo-Modellen bieten. Sagio erwartet außerdem, dass Palm in Europa den Support für PalmOS-Geräte allgemein verbessern wird, um Kunden so zum Kauf von Treo-Modellen zu bewegen.

Treo 700w
Treo 700w
Wie bereits erwartet, wird es den bereits mit Windows Mobile angekündigten Treo auch in einer Variante mit PalmOS geben. Die entsprechenden Produktbezeichnungen lauten demnach Treo 700w für das Modell mit Windows Mobile 5.0 sowie Treo 700p mit PalmOS 5.x alias Garnet. Für beide Treo-700-Modelle spricht Sagio von einem Marktstart im Januar 2006.

Wie auch der "Hollywood"-Treo ist für den März 2006 die Vorstellung eines Einstiegs-Treos geplant, welcher den Codenamen "Lowrider" trägt und zu einem Preis von unter 300,- US-Dollar auf den Markt kommen soll. Weitere Details zum "Lowrider" liegen noch nicht vor. Sagio geht davon aus, dass Palm im Jahr 2006 insgesamt 2,5 Millionen Treo-Modelle absetzen wird.

Treo 700w
Treo 700w
Nach Aussage von Sagio hat Palm in den USA mit den Treo-Modellen einen Marktanteil von 31 Prozent, während Palm mit seinen Smartphones im europäischen und asiatischen Raum nur auf schwache 4 respektive 5 Prozent Marktanteil kommt. Die geringen Verkaufszahlen in Europa sieht Sagio darin begründet, dass europäischer Nutzer sich an der Außenantenne vom Treo stören und außerdem UMTS-Funktionen und eine bessere Kamera erwarten. Außerdem würde der Support von Palm in Europa zu wünschen übrig lassen.

Treo 650 vs. Treo 700w
Treo 650 vs. Treo 700w
Unberücksichtigt lässt Sagio dabei allerdings, dass im wichtigen deutschen Mobilfunkmarkt keinerlei Marketing-Aktivitäten von Palm oder von E-Plus bezüglich der Treo-Modelle betrieben werden. In Deutschland bietet E-Plus den Treo 650 als einziger Mobilfunknetzbetreiber an, ohne diesen nennenswert zu bewerben. Der jüngere Bruder Treo 600 wurde sogar nie von einem der deutschen Netzbetreiber ins Sortiment genommen.

Die Schweizer Investment-Berater Sagio halten nach eigener Aussage derzeit etwas über 5 Prozent des Aktienanteils von Palm und sollen damit der drittgrößte Aktieninhaber von Palm sein. Offizielle Angaben zu den Treo-Planungen für das Jahr 2006 liegen von Palm selbst nicht vor.  (ip)


Verwandte Artikel:
Treo-Smartphone mit Windows Mobile 5.0 angekündigt   
(26.09.2005, https://glm.io/40653 )
Palm bringt Treo-Smartphone mit Microsoft-Betriebssystem   
(26.09.2005, https://glm.io/40636 )
Palm konzentriert sich weiter auf Smartphones   
(07.11.2005, https://glm.io/41443 )
Treo-Metamorphose - Smartphone mit Windows Mobile?   
(08.08.2005, https://glm.io/39700 )
PalmOS-Smartphone mit 3-Megapixel-Kamera und Autofokus   
(09.11.2005, https://glm.io/41523 )

Links zum Artikel:
Palm Computing (.com): http://www.palm.com/
Sagio (.com): http://www.sagioinvest.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/