Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0511/41632.html    Veröffentlicht: 15.11.2005 11:18    Kurz-URL: https://glm.io/41632

Netgear macht Steckdosen zum 4-Port-Switch

Powerline-Adapter Netgear XE104 bietet vier Ethernet-Ports

Netgear bietet mit dem XE104 einen Powerline-Adapter mit integriertem 4-Port-Fast-Ethernet-Switch an. Das Gerät überträgt Daten mit bis zu 85 MBit/s über das Stromnetz und stellt direkt mehrere Ethernet-Ports zur Verfügung.

Anwender sollen ein bestehendes Netzwerk mit dem Powerline-Adapter erweitern können, ohne dass dazu neue Kabel verlegt werden müssen. Dabei kommt der XE104 ohne Installation aus, die Adapter werden einfach in Steckdosen gesteckt, wobei einer mit einem Router oder Switch verbunden werden muss. Dann kann das Netzwerk über den zweiten Adapter überall innerhalb des gleichen Stromkreises erweitert werden.

Netgear XE104
Netgear XE104
Die Geräte geben sich äußerst platzsparend, stecken sie doch direkt in der Steckdose. Die Geschwindigkeit wird dabei automatisch reguliert, so dass auch mehrerer Geräte nebeneinander betrieben werden können.

Netgears XE104 soll ab sofort für 96,- Euro zu haben sein.  (ji)


Verwandte Artikel:
Netgear: Daten per Stromnetz und Netzwerk-Laufwerk mit RAID   
(05.09.2005, https://glm.io/40243 )
Wifi Q2: Huawei zeigt Mesh-Router mit Powerline-Funktion   
(11.01.2018, https://glm.io/132116 )
devolo: Firmware soll Homeplug-Adapter beschleunigen   
(28.09.2005, https://glm.io/40712 )
GS908 und GS908E: Netgears Designswitches verdecken die Netzwerkstecker   
(09.11.2017, https://glm.io/131056 )
Powerline Advanced: Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose   
(24.10.2017, https://glm.io/130781 )

Links zum Artikel:
Netgear: http://www.netgear.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/