Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0510/41293.html    Veröffentlicht: 28.10.2005 11:25    Kurz-URL: https://glm.io/41293

Pixmantec stellt neue RAW-Bildbearbeitung vor

RawShooter Premium 2006 unterstützt über 50 RAW-Formate

Mit dem RawShooter Premium 2006 bietet Pixmantec eine Komplettlösung zur Bearbeitung von Bildern im RAW-Format an. Von der Aufbereitung über die Korrektur bis zur Konvertierung soll RawShooter alle Aufgaben erledigen und unterstützt dabei bereits Neuerscheinungen wie die EOS 5D und die EOS 1D Mark II N von Canon.

Die Arbeit mit RawShooter verläuft laut Anbieter in drei Schritten: Begonnen wird mit der Aufbereitung, wobei die Software Fotos automatisch von der Kamera laden kann. Bis zu vier Bilder können gleichzeitig gegenüber gestellt werden, um so die besten herauszusuchen. Die Bilder lassen sich in der Windows-Software verwalten und beispielsweise alle in einem Schritt bis zu 800 Prozent vergrößern.

Ist die Vorauswahl abgeschlossen, geht es an die Korrektur, wobei RawShooter eine große Palette an Werkzeugen bereithält. Weißabgleich, Belichtungs- oder Kontrastausgleich von Schatten und Glanzlicht sind ebenso möglich wie die Nachschärfung sowie Rauschunterdrückung. Dabei verspricht Pixmantec eine unkomplizierte Bedienung und eine Vorschau, die im Vollbildmodus alle Änderungen in Echtzeit anzeigt.

Als letzter Schritt steht die Konvertierung an, wobei die Software TIFF und JPEG als Ausgabeformat beherrscht. Auch der direkte Druck aus der Applikation heraus ist möglich. Während die Software das aktuelle Bild bearbeitet, sollen Anwender bereits die nächsten Fotos in die Warteschleife stellen können, um so Wartezeiten zu vermeiden. Zur Optimierung der Arbeitsgeschwindigkeit unterstützt RawShooter auch Dual-Prozessoren.

Die Software kennt insgesamt mehr als 50 RAW-Varianten inklusive Adobes DNG-Format und die Formate der Neuerscheinungen Canon EOS 5D und EOS 1D Mark II N.

RawShooter Premium 2006 kann ab sofort bei Pixmantec erworben werden, die Download-Version kostet normal 123,75 US-Dollar, bis Ende Oktober 2005 gilt ein Aktionspreis von 73,75 US-Dollar. Außerdem steht eine Testversion zum Download bereit, die 15 Tage verwendet werden kann.  (js)


Verwandte Artikel:
Pixelmator Pro: Bildbearbeitung mit maschinellem Lernen für "jedermann"   
(06.09.2017, https://glm.io/129910 )
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben   
(02.05.2017, https://glm.io/127489 )
Photoshop CS2 erhält erweiterte Digitalkamera-Unterstützung   
(27.09.2005, https://glm.io/40684 )
Kostenloser RAW-Betrachter für Windows XP von Microsoft   
(16.06.2005, https://glm.io/38661 )
Microsoft: RAW-Unterstützung für Longhorn kommt   
(02.06.2005, https://glm.io/38382 )

Links zum Artikel:
Pixmantec (.com): http://www.pixmantec.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/