Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4129.html    Veröffentlicht: 12.08.1999 18:49    Kurz-URL: https://glm.io/4129

Red Hat rockt an der Börse

Am ersten Handelstag der Aktie des Linux-Distributors Red Hat stieg nach einem hektischen Börsenverlauf das Papier nach einem Ausgabekurs von 14 US-Dollar auf 54,50 US-Dollar.

Der von heftigen Kurseinbußen anderer Internetwerte begleitete IPO wird von Linux-Freunden enthusiastisch als Durchbruch für das Betriebssystem gefeiert, handelt es sich doch mit Red Hat um das erste börsennotierte Unternehmen, das voll auf Linux setzt.

Das mit rund 130 Mitarbeitern nicht gerade große Unternehmen ist damit mit insgedamt 2,96 Milliarden US-Dollar bewertet worden.

Die Performance des ersten Tages läßt Börsen-Aspiranten wie die Linux-Firmen Calderda und VA Linux Systems hoffen, ebenfalls derartig viel Kapital einsammeln zu können.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/