Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0510/41122.html    Veröffentlicht: 19.10.2005 21:11    Kurz-URL: https://glm.io/41122

Apple spendiert PowerBooks höhere Auflösung

Neue Notebooks sollen länger ohne Stromnetz auskommen

Apple renoviert seine PowerBook G4-Serie. Die neuen Geräte bieten höhere Display-Auflösungen und ihre Akkus sollen länger durchhalten. Zusätzlich wird ab sofort jedes Modell der PowerBook-Serie mit einem 8x-SuperDrive-Laufwerk ausgeliefert. Insgesamt gibt es drei neue PowerBooks: ein 12-, 15,2- und ein 17-Zoll-Gerät.

Das 12-Zoll-PowerBook arbeitet wie gehabt mit 1.024 x 768 Pixeln Auflösung und verfügt über einen mit 1,5 GHz getakteten G4-Prozessor. Es wird standardmäßig mit 512 MByte Hauptspeicher (PC2700-DDR-SDRAM mit 333 MHz) ausgeliefert. Der Hauptspeicher kann auf bis zu 1,25 GByte ausgebaut werden. Hier arbeitet eine Nvidia GeForce FX Go5200 mit 64 MByte RAM.

Dazu kommt eine 80 GByte große Festplatte (5.400 U/min) sowie das oben erwähnte 8fach-SuperDrive-Laufwerk (DVD±RW/CD-RW). Das Gerät verfügt über DVI-, VGA-, S-Video- und Composite-Video-Ausgänge sowie zwei USB-2.0-Anschlüsse, FastEthernet und FireWire 400. Hinzu kommen noch Audio-in- und Kopfhörer-out-Buchsen. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 5 Stunden angegeben. Das 12-Zoll-Gerät soll 1.569,- Euro kosten.

Apple Powerbook
Apple Powerbook
Der Prozessor des 15,2-Zoll-PowerBooks (1.440 x 960 Pixel) arbeitet mit 1,67 GHz. Dazu kommen 512 MByte-RAM (PC2-4200 333 MHz), was auf bis zu 2 GByte aufstockbar ist. Außerdem sind ATIs Mobility Radeon 9700 mit 128 MByte DDR Grafikspeicher, eine 80-GByte-Platte und das SuperDrive (DVD+R DL/DVD±RW/CD-RW) verbaut.

Der DVI-Ausgang bietet Dual-Link-Unterstützung zum Anschluss des 30-Zoll-Cinema-Displays. Zu den weiteren Schnittstellen zählen VGA, S-Video und Composite Video, Gigabit-Ethernet, zwei USB-2.0-Anschlüsse, FireWire 400 und 800 sowie ein analoger und optischer digitaler Audio-Ein- und -Ausgang und eine beleuchtete Tastatur mit Umgebungslichtsensor. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 5,5 Stunden angeben. Der Preis liegt bei 1.999,- Euro.

Das 17-Zoll-PowerBook (1.680 x 1.050 Pixel) mit 1,67-GHz-G4 ist ebenfalls standardmäßig mit 512 MByte großem Speicher versehen und kann bis auf 2 GByte aufgerüstet werden. Auch hier gibt es eine ATI Mobility Radeon 9700 mit 128 MByte Speicher. Die Festplatte fasst 120 GByte und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Auch hier ist ein 8fach-SuperDrive (DVD+R DL/DVD±RW/CD-RW) eingebaut.

17-Zoll-PowerBook
17-Zoll-PowerBook
Die Schnittstellen entsprechen der Version mit 15,2 Zoll. Die Laufzeit des Akkus soll wie beim 15,2-Zoll-Notebook bis zu 5,5 Stunden betragen. Das 17-Zoll-Gerät ist ab 2.499,- Euro zu haben.

Alle Geräte verfügen über ein 56K-V.92-Modem, AirPort Extreme WLAN und Bluetooth 2.0+EDR. MacOS X v10.4 "Tiger" ist auf jedem PowerBook vorinstalliert, zusätzlich ist iLife '05 im Lieferumfang enthalten. Wann die Notebooks konkret erhältlich sind, teilte Apple nicht mit.  (ad)


Verwandte Artikel:
Orakel: Wann kommen neue Apple-Modelle?   
(08.08.2005, https://glm.io/39693 )
Obsoleszenz: Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr   
(30.05.2017, https://glm.io/128086 )
Neue Notebooks: Apple soll komplette Macbook-Serie überarbeiten   
(17.05.2017, https://glm.io/127865 )
Teurer Austausch: Apple behebt Knistergeräusche beim Macbook Pro   
(17.05.2017, https://glm.io/127863 )
Besitzer verärgert: Knisternde Geräusche beim Macbook Pro   
(14.04.2017, https://glm.io/127314 )

Links zum Artikel:
Apple: http://www.apple.com/de
Apple (.com): http://www.apple.com
Apple Powerbook (.com): http://www.apple.com/powerbook/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/