Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4100.html    Veröffentlicht: 10.08.1999 12:21    Kurz-URL: https://glm.io/4100

ADAC: Datumsprobleme bei älteren GPS-Geräten

Einen Vorgeschmack auf das Jahr-2000-Problem erleben einige Nutzer von Satellitenortungssystemen in der Nacht zum 22. August 1999. Nach Informationen des ADAC springt in dieser Nacht der interne Wochenzähler des Anfang 1980 gestarteten GPS (Global Positioning System) auf Null zurück. Probleme mit der Software älterer Navigationsgeräte und falsche Positionsbestimmungen sind die mögliche Folge. Neuere Geräte, wie sie heute in der Fahrzeugnavigation, in der Luft- und Schifffahrt eingesetzt werden, so der ADAC, können den Datumssprung aber mühelos verkraften.

Auch der Großteil anderer privat genutzter Navigationshilfen soll dem Problem mit dem Wochenwechsel standhalten. Gegenüber dem ADAC versicherten die drei großen deutschen Hersteller Mannesmann VDO, Blaupunkt und Becker, daß ihre GPS-Geräte von dem Datumsproblem nicht betroffen sind. Verunsicherten GPS-Nutzern rät der Automobil-Club sich im Zweifelsfall an den Händler zu wenden, der das Gerät verkauft hat, oder sich direkt bei der Herstellerfirma zu erkundigen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/