Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4079.html    Veröffentlicht: 09.08.1999 07:31    Kurz-URL: https://glm.io/4079

IBM Studie: Politiker und Online-Demokratie

Das "IBM Institute for Electronic Government" (IEG) befragte vom 24. April bis 7. Mai 4.506 Politiker aus 14 Europäischen Ländern zu ihrer Einstellung zur "Online-Demokratie".

Zwar zeichnete sich dabei eine große Zustimmung von 74% zur Online-Demokratie ab, doch scheint dieses Ergebnis aufgrund der sehr geringen Rücklaufquote von 9,6 Prozent eher die Schwierigkeiten der Politiker mit dem neuen Medium zu unterstreichen, wurden die Fragebögen doch per E-Mail verschickt.

Kaum mehr als 200 der angeschriebenen Politiker befürworten das sogenannte Online-Voting, also die Stimmabgabe per Internet. Dabei lief die Studie anonym ab, mit der Option, nicht alle Fragen beantworten zu müssen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/