Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4074.html    Veröffentlicht: 06.08.1999 11:25    Kurz-URL: https://glm.io/4074

Neu: Winamp mit PalmPilot fernsteuern

Remote Control
Remote Control
Mit dem Palmpilot läßt sich jetzt der beliebte MP3-Player Winamp fernsteuern - die Software des amerikanischen Ein-Mann-Betriebs Haus of Maus machts möglich.

Mit dem Programm Busker, das aus einem Plugin für Winamp und einem Palmpilot-Programm besteht, wird die Bedienoberfläche inklusive der ID-Tags auf dem Palmpilot angezeigt, der über die serielle Schnittstelle mit Winamp kommuniziert. Dazu muß der Palmpilot im Crandle liegen.

Sogar die Lautstärke und die Abspielzeit wird auf dem Palmpilot geregelt. Sinnvoll läßt sich Busker beispielsweise dann einsetzen, wenn der PC zwar MP3s oder Audio-CDs abspielen soll, aber der Monitor nicht ständig eingeschaltet sein soll. Der Palmpilot dient so als Interfaceersatz.

Eine drahtlose Variante, die mit der Infrarotschnittstelle des Palms zusammenarbeitet, ist derzeit leider nicht geplant - der Programmierer des Haus of Maus (Werbespruch: Enough to make you squeak) sucht alllerdings C++ Programmierer, die mit ihm die Windowskomponente weiterentwickeln. Vielleicht springt so auch eine drahtlose Variante heraus.

Busker ist gepackt ca. 17 Kb klein, auf dem Palmpilot werden 14 Kb Speicher benötigt.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/