Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4073.html    Veröffentlicht: 06.08.1999 11:06    Kurz-URL: https://glm.io/4073

Lotus Notes 5.0 für den Macintosh

Apfelversion
Apfelversion
Mit dem Release 5 von Lotus Notes für den Mac stellt Lotus Development die neueste Produktgeneration seiner Messaging- und Groupware-Software vor. Lotus Notes 5.0 unterstützte bislang bereits Windows 95/98 und Windows NT Workstation.

"Als unangefochtene Nummer eins im Marktsegment Messaging und Groupware unterstreicht Lotus mit Lotus Notes 5.0 für den Mac seine Strategie plattformübergreifender Kommunikation, Kooperation und Koordination", erklärt Stefan Krüger, Senior Product Marketing Manager Communications bei Lotus Development in Ismaning. "Aktuell nutzen bereits mehr als 37 Millionen Anwender Lotus Notes."

Lotus Notes 5.0 ist sowohl für erfahrene als auch für völlig neue Anwender gedacht, die einen einfach zu bedienenden und dennoch sehr effizienten Kommunikations-Client benötigen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt die Funktion "Schlagzeilen", die eine individuell anpaßbare Benutzeroberfläche bietet, mit der Anwender Informationen aus beliebigen Datenquellen ordnen und organisieren können - unabhängig davon, ob die Informationen aus dem E-Mail-Eingangskorb, von einer Webseite oder aus einer Datenbank stammen.

Lotus Notes 5.0 für den Apple Macintosh soll noch im dritten Quartal 1999 verfügbar sein, eine Betaversion stellt Lotus unter notes.net zum Download zur Verfügung.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/