Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0509/40393.html    Veröffentlicht: 13.09.2005 09:25    Kurz-URL: https://glm.io/40393

Linksys verbindet WLAN-Router mit UMTS

Schnelle Datenverbindungen für mobile Teams

Linksys hat mit dem WRT54G3G einen Router vorgestellt, der als WLAN-Access-Point und Router fungiert und ein WLAN-Netz per UMTS mit einer Internetverbindung versorgt.

Mit der Lösung, die Linksys zunächst mit Vodafone in Spanien vermarktet, können mobile Anwendergruppen mit einer einzigen UMTS-Verbindung online gehen und die in den meisten Notebooks mittlerweile vorhandenen WLAN-Funktionen nutzen.

Die UMTS-Verbindung wird dabei mit bis zu fünf Anwendern geteilt. Vodafone vermarktet die Kombination aus dem WPA-fähigen WRT54G3G Wireless-G Router und seiner Vodafone-Mobile-Connect-3G/GPRS-Datenkarte, die in das Gerät eingeschoben wird, zunächst nur in Spanien.

Linksys WRT54G3G
Linksys WRT54G3G
Da das 802.11g-Gerät auch über Ethernet-Anschlüsse verfügt, kann man beispielsweise auch Netzwerksdrucker oder Rechner ohne WLAN anschließen. Später soll das Gerät von Vodafone auch in Deutschland, Griechenland, Italien, den Niederlanden sowie Neuseeland, Portugal, Südafrika, Schweden und Großbritannien vermarktet werden.

Den Preis für die Kombination nannte Vodafone nicht.  (ad)


Verwandte Artikel:
AVM: Neue LTE-Fritzbox und FritzOS 6.90 kommen noch dieses Jahr   
(29.08.2017, https://glm.io/129742 )
Linksys Velop und Airport: Apple verkauft neben veralteten Geräten auch Fremdrouter   
(11.01.2018, https://glm.io/132111 )
LTE: Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab   
(16.01.2018, https://glm.io/132200 )
Linksys WRT32XB: Gamingrouter priorisiert Xbox für geringere Lag-Spitzen   
(11.01.2018, https://glm.io/132114 )
Mobilfunk: Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend   
(24.11.2017, https://glm.io/131323 )

Links zum Artikel:
Linksys: http://www.linksys.com/de
Vodafone: http://www.vodafone.de/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/