Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9908/4028.html    Veröffentlicht: 03.08.1999 09:55    Kurz-URL: https://glm.io/4028

SGI liefert neuen Linux-Server

1400L: Neuer Linux-Server
1400L: Neuer Linux-Server
SGI liefert mit dem neuen SGI 1400L Server ein neues Linux-System für Unternehmen aus, das durch Stabilität, Skalierbarkeit und hoher Leistung glänzen soll. Mitgeliefert wird das SGI Linux Environment, das auf einer um SGI-Netzwerksoftware erweiterten Red Hat Linux-Distribution basiert.

Der SGI 1400L Linux-Server wird mit einem, zwei oder vier 500 MHz Pentium III Xeon Prozessoren, bis zu 4 GByte RAM, sieben PCI-Steckplätze, sechs Ultra2 SCSI Hot Swap Laufwerksschächten und redundanten Netzgeräten geliefert.

Die Basiskonfiguration besitzt einen Prozessor, 512 KByte Cache, 256 MByte Speicher, eine 9 GByte Harddisk und kostet 7.935 US-Dollar. Optional werden ein Rund-um-die-Uhr Support, Beratungsdienste, Seminare und zusätzliche Software geboten. Der Linux-Server kann über SGIs weltweite Niederlassungen gekauft werden. In einer Alternativkonfiguration wird er auch mit Windows NT ausgeliefert.

Kommentar:
SGIs Linux-Engagement wirft in Hinsicht auf das 64-Bit-Betriebssystem Irix einige Fragen auf. SGI beteuert zwar, Irix weiterhin für High-End-Server zu entwickeln, kündigte aber gleichzeitig an, einige Schlüsselfunktionen von Irix auf Linux zu portieren. Wird Linux auf lange Sicht Irix ganz verdrängen?  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/