Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0508/40063.html    Veröffentlicht: 25.08.2005 17:30    Kurz-URL: https://glm.io/40063

Strato weitet FlatrateCity deutlich aus

DSL-Flatrate für 4,99 Euro nun in doppelt so vielen Städten

Nachdem 1&1 den Preis seiner DSL-Flatrate "CityFlat" von 6,99 auf 4,99 Euro gesenkt hat, reagiert nun Konkurrent Strato und kündigt zum 1. September 2005 die Ausweitung seiner "FlatrateCity" für 4,99 Euro von 25 auf 50 Städte an.

Preislich liegen 1&1 und Strato in Bezug auf ihre Städte-Flatrates gleich. Was die Zahl der Städte angeht, in denen das Angebot gilt, hat Strato aber die Nase vorn: Hier liegt 1&1 bei derzeit 22 Städten, während die Freenet.de-Tochter Strato in Kürze ihr Angebot von 25 auf 50 Städte ausweiten will.

Stratos Angebot gilt ab 1. September für alle DSL-Neueinsteiger und T-DSL-Wechsler, die sich für einen so genannten "Strato Maxxi-DSL Netzanschluss" samt Flatrate entscheiden, in einer der 50 freigeschalteten Städte wohnen und bei denen DSL überhaupt verfügbar ist.

Zum 1. September kommen dabei unter anderem die Städte Rostock, Münster, Halle/Saale, Aachen und Chemnitz, aber auch kleinere Städte wie Greifswald, Offenbach, Neumünster, Dessau und Bad Homburg hinzu. Bestandskunden sollen zu ihrem nächsten Abrechnungszeitraum in die FlatrateCity wechseln können, wobei die Vertragslaufzeit aber von vorn beginnt.  (ji)


Verwandte Artikel:
1&1 senkt Flatrate-Preis um knapp 30 Prozent   
(25.08.2005, https://glm.io/40051 )
Hosting: United Internet kauft Strato von der Telekom   
(15.12.2016, https://glm.io/125081 )
TV-Streaming: 1&1 bietet Konkurrenz zu Telekoms Entertain   
(29.12.2017, https://glm.io/131900 )
BetaPower bietet DSL-Flatrate für Online-Spieler   
(09.08.2005, https://glm.io/39737 )
Wordpress.com: 1 Million neue Let's-Encrypt-Seiten   
(09.04.2016, https://glm.io/120236 )

Links zum Artikel:
Strato AG: http://www.strato.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/