Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0508/40016.html    Veröffentlicht: 23.08.2005 18:58    Kurz-URL: https://glm.io/40016

IDF: Neuer Intel-Konzept-PC sperrt Käfer und Staub aus (Upd)

PC soll auch mit schwankender Stromversorgung klarkommen

AMD hat es vorgemacht und auch Intel stellte nun einen robusten PC für Länder mit anspruchsvollem Klima vor. Ein drahtloser Internetzugang soll damit auch zwischen "Staub und Käfern" möglich sein, ohne dass die Technik leidet.

Community PC
Community PC
Intels "Community Computer", der auf dem IDF Fall 2005 gezeigt wird, soll auch abgelegenen Dörfern und Siedlungen zu einem Internetzugang verhelfen. Steht kein oder nur unregelmäßig Strom aus der Steckdose zur Verfügung, soll auch eine Autobatterie ausreichen, um das Gerät mehrere Stunden anzutreiben.

Zudem verfügt das Gerät über einen speziellen Bildschirm und Filter, um zu verhindern, dass Staub und Insekten in das Gerät eindringen. Beim Design wurde darauf geachtet, dass der Computer auch unter hohen Temperaturen von mehr als 38 Grad Celsius funktioniert.

Laut Intel-CEO Paul Otellini glaubt man beim Halbleiter-Riesen nicht daran, "dass die Zukunftsmärkte sich mit der Technologie von gestern zufrieden geben." Es sei nicht sinnvoll, internetfähige PCs in Dörfer zu stellen, in denen es nicht einmal einen Telefonanschluss gebe. Daher sei WiMax hier das Mittel der Wahl zur Anbindung ans Netz.

In einem eingespielten Video zeigte Intel, wie ein indisches Dorf über einen als "Kiosk" betrieben PC, der nur von einer Person bedient wurde, seine Behördengänge erledigt. Die Einwohner gehen zu diesem Kiosk, sagen dem Betreiber, welche Dokumente (etwa einen Reisepass) sie benötigen und dieser wickelt dann per WiMax und Internet das Amtsgeschäft ab. Bisher waren dafür zeitraubende und teure Reisen in die nächste Bezirkshauptstadt nötig. Über diese Einsparungen rechne sich der Rechner sehr schnell für das gesamte Dorf.

Während aber AMD versucht, Billig-PCs für die Dritte Welt mit lokalen Partnern zu vermarkten, handelt es sich bei Intels "Community Computer" derzeit nur um eine Konzeptstudie. Ob und wann diese in Form von kommerziellen Produkten auf den Markt kommen wird, verriet Intel nicht. Hersteller, die das Konzept eventuell umsetzen wollen, wurden also noch nicht genannt. [von Jens Ihlenfeld und Nico Ernst]  (ji)


Verwandte Artikel:
AMD: Internet für Entwicklungs- und Schwellenländer   
(28.10.2004, https://glm.io/34431 )
IDF: Notebook und Desktop der Zukunft   
(02.03.2005, https://glm.io/36648 )
AMD entwickelt Personal Internet Communicator   
(20.10.2004, https://glm.io/34270 )

Links zum Artikel:
Intel: http://www.intel.de
Intel (.com): http://www.intel.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/