Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0508/39988.html    Veröffentlicht: 22.08.2005 18:38    Kurz-URL: https://glm.io/39988

Square Enix bietet 500 Millionen Euro für Taito

Hersteller von Spielhallengeräten Taito für Übernahme

Der japanische Spielehersteller Square Enix bietet rund 67 Milliarden Yen - rund 500 Millionen Euro - für den Spielhallengeräte-Hersteller Taito. Square Enix zielt auf eine Mindestbeteiligung von 67 Prozent der Aktien ab und würde dafür dann rund 333 Millionen Euro zahlen.

Taito und auch dessen größter Aktionär Kyocera haben bereits in die Übernahme eingewilligt. Dabei setzt Square Enix vor allem auf die recht komplementäre Produktpalette der beiden Unternehmen, die sich gut ergänzen.

Mit der Übernahme würde Taito vom Börsenparkett verschwinden und zu einer Tochter von Square Enix werden. Square Enix selbst war 2003 aus der Fusion von Square und Enix hervorgegangen.  (ji)


Verwandte Artikel:
Taito: Space Invaders Extreme für Windows-PC erhältlich   
(14.02.2018, https://glm.io/132769 )
Half-Life 2 kommt in die Spielhalle   
(03.11.2004, https://glm.io/34523 )
Square Enix: Benchmark für PC-Fassung von Final Fantasy 15 verfügbar   
(02.02.2018, https://glm.io/132557 )
Square Enix: PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD   
(17.01.2018, https://glm.io/132201 )
Prequel von Life is Strange im Kurztest: Rocker und Rededuelle   
(01.09.2017, https://glm.io/129827 )

Links zum Artikel:
Square Enix Europe (.com): http://www.square-enix.com/eu/de/
Taito (.jp): http://www.taito.co.jp/eng/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/