Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0508/39658.html    Veröffentlicht: 04.08.2005 09:52    Kurz-URL: https://glm.io/39658

Musikindustrie: Weniger Tonträger aber mehr Downloads

Mehr Musik-Downloads im ersten Halbjahr 2005 als 2004 insgesamt

Zwar wurden im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr in Deutschland 7,6 Millionen Tonträger weniger verkauft, dennoch meldet der Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft ein Absatzplus. Die Zahl der legalen Musik-Downloads soll im ersten Halbjahr auf 8,5 Millionen Stück gestiegen sein.

Der für das Musikgeschäft wichtige Handelsabsatz habe sich im ersten Halbjahr stabil entwickelt, heißt es von Seiten der deutschen Phonoverbände. Der besonders wichtige CD-Absatz im Handel verzeichnete im ersten Halbjahr 2005 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Anstieg um 2 Millionen auf 48,4 Millionen Stück (plus 4,4 Prozent).

Insgesamt sanken die Absatzzahlen von Tonträgern aber um 9,9 Prozent, vor allem im Bereich der margenschwachen Club- und Premiumproduktionen (Sonderprodukte für Firmenkunden auf Bestellung, z.B. von Imbissketten) sowie von Singles (minus 4,1 Millionen Stück) und Musikkassetten (minus 2 Millionen Stück). Der Absatz von Musik-DVDs stagniert bei 3,8 Millionen Stück, nachdem er im vergangenen Jahr ein Rekordhoch erreicht hatte.

Hinzu kommen die in der Stückstatistik nicht berücksichtigten Downloads. Nach Schätzungen des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft hat die Zahl der verkauften Musikdownloads im ersten Halbjahr 2005 bereits die Zahlen des gesamten Jahres 2004 überschritten: Verkauft wurden im ersten Halbjahr schätzungsweise etwa 8,5 Millionen Downloads, nach 6,7 Millionen im gesamten Jahr 2004.  (ji)


Verwandte Artikel:
Bundesgerichtshof: Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten   
(30.03.2017, https://glm.io/127047 )
Microsofts Musik-Geschäft: Mit Xbox-Chef gegen iPod?   
(14.06.2005, https://glm.io/38624 )
Song Maker: Google präsentiert einfach zu bedienende Musiksoftware   
(02.03.2018, https://glm.io/133106 )
Mustang GT: Fenders smarte Amps lassen sich einfach kapern   
(27.02.2018, https://glm.io/133026 )
Synthesizer IIIp: Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf   
(22.02.2018, https://glm.io/132921 )

Links zum Artikel:
IFPI: http://www.ifpi.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/