Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0508/39655.html    Veröffentlicht: 04.08.2005 08:11    Kurz-URL: https://glm.io/39655

TV-Rechte: Olympische Spiele 2006 und 2008 auf dem Handy

EBU schreibt europäischen Mobiltelefon-Übertragungsrechte aus

Die Europäische Rundfunkunion (EBU, European Broadcasting Union), ein in Genf ansässiger Verband staatlicher Rundfunk- und Fernsehsender, hat eine Ausschreibung für die europäischen Übertragungsrechte der nächsten olympischen Sommer- und Winterspiele auf Handy bekannt gegeben.

Die XX. olympischen Winterspiele finden 2006 in Turin statt und die XXIX. olympischen Spiele 2008 in Peking. Offenbar rechnet man fest damit, dass die erstmals für die Fussballweltmeisterschaft 2006 im großen Stil geplanten Fernseh-Übertragungen auf Handys ein Erfolg wird.

Die Ausschreibung dient erst einmal nur dazu, ein Gebot für die Übertragungsrechte bewegter Bilder der olympischen Spiele 2006 und 2008 live und on Demand auf Handys zu erhalten.

Interessenten können dabei nicht nur Lizenzpakete für einzelne Länder sondern auch für Ländergruppen innerhalb des von der Eurovision abgedeckten Gebiets (54 Länder in Europa, Nordafrika und Nahost) erwerben. Die Einreichungsfrist läuft schon am Freitag, den 9. September 2005 ab.  (ad)


Verwandte Artikel:
Microtune macht Handys fernsehtauglich   
(06.06.2005, https://glm.io/38454 )
Fußball-WM 2006: FoeBuD wähnt Fans unter Generalverdacht   
(21.01.2005, https://glm.io/35795 )
Warnung vor WM-Tickets aus dem Netz   
(08.11.2004, https://glm.io/34574 )
Siemens zeigt Handy-Fernseher für DVB-H   
(08.03.2005, https://glm.io/36759 )
Nokia macht Schnittstellen für mobiles Fernsehen öffentlich   
(10.05.2005, https://glm.io/37951 )

Links zum Artikel:
Eurovision (.net): http://www.eurovision.net

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/