Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0508/39620.html    Veröffentlicht: 02.08.2005 13:56    Kurz-URL: https://glm.io/39620

Autodesk zeigt 3ds Max 8 auf der Siggraph 2005

Erweiterte 3D-Grafik-Software verspricht bessere Projektverwaltung

Auf der Computergrafik-Fachkonferenz Siggraph 2005 hat Autodesk mit 3ds Max 8 eine neue Version seiner 3D-Modellierungs-, Animations- und Renderinglösung vorgestellt. Überarbeitet wurde vor allem die Charakterentwicklung, zudem wurden Modellierung, Texturing und das Entwicklungs-Framework erweitert sowie die Verwaltung komplexer Daten und Ressourcen verbessert - inklusive der Skalierbarkeit, Kollaboration und Szenenkomplexität, wie Autodesk verspricht.

Pelt-Mapping
Pelt-Mapping
Das in 3ds Max integrierte Charakteranimations-Toolset kommt ab der Version 8 mit erweiterten Riggingtools, Motion-Mixing und Motion-Retargeting (nichtlineare Animation). Zu den Erweiterungen im Bereich der Modellierung und Strukturbildung gehören einerseits das neue "UV-Pelt-Mapping", das die erforderliche Zeit und den benötigten Aufwand zur Strukturierung eines 3D-Modells deutlich reduzieren soll, andererseits auch DirectX und die Unterstützung für .fx, um innerhalb des 3ds Max Viewports Echtzeit-Shader erstellen zu können.

MAXScript-Debugger
MAXScript-Debugger
Das zu 3ds Max 8 gehörende erweiterte Entwicklungs-Framework, das SDK-Tools und Dokumentation (Software-Developer-Kit) enthält, soll mit XML-Unterstützung zum einfacheren Austauschen von Szenen- und Animationsdaten aufwarten. Hinzu kommen ein interaktiver MAXScript-Debugger sowie eine Unterstützung für den kostenlosen Autodesk DWF Viewer.

Um die immer aufwendigeren Projekte besser verwalten zu können, bringt 3ds Max 8 laut Autodesk verbesserte Funktionen zur Verwaltung komplexer Daten und Ressourcen durch Schnittstellen zu gebräuchlichen Asset-Management-Systemen von Drittherstellern mit sich. Den Überblick im Datenwust bewahren helfen soll der nun integrierte "Autodesk Vault", eine für die Verwaltung von Daten und zur Nachverfolgung von Ressourcen gedachte Software-Komponente.

Asset Tracking per Vault-Server
Asset Tracking per Vault-Server
3ds Max 8 enthält darüber hinaus automatisch Funktionen, die bisher nur Kunden von Autodesks Abonnement-Programm zur Verfügung standen. Dazu gehören zum Beispiel Kleidung, Haar und Fell, Mental Ray 3.4 und acht Satellite-Render-Nodes sowie Visualisierungsfunktionen, die mit Autodesk VIZ 2006 kompatibel sind. Darunter fallen ein erweitertes File Link, eine Importfunktion für Autodesk Inventor, Radiosity-Rendering und adaptive Subdivision.

Eine Liste der mit 3ds Max 8 neu hinzu kommenden Funktionen findet sich auf der Produkt-Homepage unter www.autodesk.de.

DirectX-Shader für Spiele auch in 3ds Max 8
DirectX-Shader für Spiele auch in 3ds Max 8
Laut Autodesk wird 3ds Max 8 bereits seit mehreren Monaten von einigen Kunden getestet. Regulär verfügbar sein soll es aber laut Hersteller in der englischen Sprachversion voraussichtlich ab Herbst 2005. Eine deutsche Version folgt zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt, die Euro-Preise nannte das Software-Unternehmen bisher nicht.

Der von Autodesk genannte Preis für die US-Version von 3ds Max 8 liegt bei 3.495,- US-Dollar, das Upgrade von 3ds Max 7 auf die neue Version kostet 795,- US-Dollar. Dazu kommt eventuell noch das 3ds Max-Abonnement für 440,- US-Dollar pro Jahr, sofern Nutzer Interesse an neuen Software-Releases, Produkterweiterungen und E-Learning-Materialien haben.  (ck)


Verwandte Artikel:
3ds max 7.5 - mit Haar-Simulation und Mental Ray 3.4   
(24.02.2005, https://glm.io/36515 )
Quadro DCC - NVidia kündigt High-End-GeForce3 an   
(14.05.2001, https://glm.io/13902 )
Linux: Mesa 17.2 verbessert 3D-Leistung deutlich   
(08.09.2017, https://glm.io/129951 )
Aus Discreet wird Autodesk Media and Entertainment   
(24.03.2005, https://glm.io/37139 )
Uni Saarland: Echtzeit-Raytracing auf Cell-Processor   
(27.07.2005, https://glm.io/39524 )

Links zum Artikel:
Autodesk: http://www.autodesk.de
Autodesk (.com): http://www.autodesk.com
Autodesk - 3ds Max: http://www.autodesk.de/adsk/servlet/index?siteID=403786&id=5675643

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/