Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0508/39617.html    Veröffentlicht: 02.08.2005 12:20    Kurz-URL: https://glm.io/39617

PhysX - Auch Softimage setzt auf Physik-Beschleuniger

3D-Grafik-Software Softimage XSI wird um PhysX-Unterstützung erweitert

Anlässlich der Grafikmesse Siggraph 2005 hat Ageia angekündigt, dass Softimage den Physik-Berechnungs-Chip PhysX in seiner auch für die Spieleentwicklung genutzten 3D-Grafik-Software XSI ab der kommenden Version 5.0 unterstützen wird. Entsprechende Steckkarten sollen demnach nicht nur in Spielen für realistischere Physik-Simulation, sondern dabei gleichzeitig für Entlastung des Prozessors sorgen.

In Verbindung mit dem PhysX-Prozessor sowie dem zugehörigen Entwicklerpaket soll XSI 5.0 Designern dabei helfen, realistischere Charaktere und Spielumgebungen zu schaffen. Der Physik-Beschleuniger soll von XSI 5.0 direkt angesteuert werden und Grafikern zeigen, wie ihre Welt im Spiel inklusive der Physik-Simulation aussieht.

Der PhysX-Chip soll speziell für die Simulation von Festkörpern, Flüssigkeiten, Kleidung und Haaren sowie Kollisionsberechnungen optimiert sein und bei den dafür nötigen Berechnungen um ein Vielfaches effizienter und leistungsfähiger als PC-Prozessoren sein.

Ageia erwartet erste marktreife PhysX-Steckkarten gegen Ende 2005 - passend zur Auslieferung erster davon profitierender Spiele, die dafür auf Ageias Software-Physik-Engine NovodeX setzen müssen. Diese nutzt sowohl Dual-Core-Prozessoren als auch die PhysX-Karten, sofern vorhanden. Ageia erwartet Steckkarten-Preise von etwa 250,- bis 300,- US-Dollar, außerdem könnten die PhysX-Chips auch ihren Weg direkt auf Mainboards finden.

Nachtrag vom 2. August 2005, 16:10 Uhr:
In Verbindung mit Autodesks 3D-Software 3ds Max lässt sich PhysX ebenfalls nutzen. Dazu hat Ageia - ebenfalls auf der Siggraph 2005 - ein entsprechendes Plug-in angekündigt.  (ck)


Verwandte Artikel:
Crytek: Großes Update für Cryengine mit neuen Editoren   
(16.12.2016, https://glm.io/125119 )
Half-Life 2: Kostenloses Softimage-Tool für Mod-Entwickler   
(23.12.2004, https://glm.io/35339 )
PhysX: Dollar-Preis für Physik-Beschleuniger bekannt   
(27.05.2005, https://glm.io/38278 )
Physik im PC: Asus fertigt PhysX-Steckkarten (Update)   
(19.05.2005, https://glm.io/38132 )
PhysX: Nach 3D-Chips kommen nun Physik-Beschleuniger   
(09.03.2005, https://glm.io/36782 )

Links zum Artikel:
Ageia - PhysX (.com): http://www.ageia.com/technology.html
Softimage (.com): http://www.softimage.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/