Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0507/39407.html    Veröffentlicht: 22.07.2005 08:41    Kurz-URL: https://glm.io/39407

Google kann Umsatz fast verdoppeln

Zuwachs gegenüber dem ersten Quartal 2005 bei nur 10 Prozent

Für Google-Chef Eric Schmidt war das zweite Quartal 2005 exzellent, der Umsatz kletterte um 98 Prozent auf 1,38 Milliarden US-Dollar. Dabei erzielte der Suchmaschinen-Betreiber einen Nettogewinn von 367 Millionen US-Dollar.

Gegenüber dem vorangegangenen Quartal legte Google um 10 Prozent im Umsatz zu, wobei die "Traffic Aquisition Costs", also die Gelder die Google an seine Partner ausschüttet, bei 494 Millionen US-Dollar lagen. Im Vorjahr zahlte Google nur 277 Millionen US-Dollar an seine Partner. Auf den eigenen Seiten erzielte Google einen Umsatz von 737 Millionen US-Dollar, ein Zuwachs von 115 Prozent.

Der Netto-Cach-Flow kletterte um 283 Prozent auf 625 Millionen US-Dollar. Zum Ende des Quartals verfügte Google über liquide Mittel in Höhe von 2,9 Milliarden US-Dollar.

Dabei beschäftigte Google weltweit 4.183 Mitarbeiter, Ende März 2005 waren es noch 3.482.  (ji)


Verwandte Artikel:
Nach Wettbewerbsstrafe: Google will Shopping-Suche angeblich ausgliedern   
(27.09.2017, https://glm.io/130295 )
Marktmacht missbraucht: Google klagt gegen Milliardenstrafe der EU   
(12.09.2017, https://glm.io/130000 )
Smart Home: Amazon verbannt Nest-Geräte aus dem Onlineshop   
(04.03.2018, https://glm.io/133132 )
Microsoft: Verbesserte künstliche Intelligenz in der Azure-Cloud   
(02.03.2018, https://glm.io/133117 )
Song Maker: Google präsentiert einfach zu bedienende Musiksoftware   
(02.03.2018, https://glm.io/133106 )

Links zum Artikel:
Google: http://www.google.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/