Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0507/39370.html    Veröffentlicht: 21.07.2005 08:15    Kurz-URL: https://glm.io/39370

AMDs Prozessoren mit reduziertem Bleianteil

Auslieferung beginnt ein Jahr vor In-Kraft-Treten der RoHS-Richtlinie

AMD hat weltweit mit der Auslieferung von Mikroprozessoren mit reduziertem Bleianteil begonnen. Das Unternehmen will damit die Vorschriften der RoHS- Richtlinie (Reduction of Hazardous Substance) der Europäischen Kommission erfüllen, die ab 1. Juli 2006 einige gefährliche Stoffe in elektrischen und elektronischen Geräten verbietet.

Obwohl die Prozessoren die RoHS-Richtlinie erfüllen, sind immer noch geringe Bleimengen in Lotverbindungen enthalten. Die Entscheidung, ob diese in die Liste der RoHS-Ausnahmen aufgenommen werden, steht noch aus.

Seit Anfang Juli 2005 bietet AMD die Prozessoren der Familien Opteron, Athlon 64, Athlon 64 X2, Athlon 64 FX und die Turion 64 RoHS-konform an. Auch die Prozessorfamilie AMD Sempron erfüllt diese Auflagen. Bereits lieferbar sind mehrere RoHS-kompatible Chipsätze wie AMD-8111, AMD-8131, AMD-8132 und AMD-8151.  (ad)


Verwandte Artikel:
Intel will Chip umweltfreundlicher machen   
(08.04.2004, https://glm.io/30740 )
Lüfterloser Desktop-Rechner mit Crusoe-Prozessor von NEC   
(06.08.2002, https://glm.io/21088 )

Links zum Artikel:
AMD (.com): http://www.amd.com
AMD Deutschland: http://www.amd.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/